Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Antike Divination – Kommunikation mit den Göttern in Rom und Griechenland - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 18:00 bis 20:00 Einzeltermin am 23.04.2020 1.09.2.03 Fischer  
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 11:00 bis 17:45 Einzeltermin am 16.05.2020 1.09.2.03 Fischer  
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 11:00 bis 17:45 Einzeltermin am 06.06.2020 1.09.2.03 Fischer  
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 11:00 bis 17:45 Einzeltermin am 27.06.2020 1.09.2.03 Fischer  
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 11:00 bis 17:45 Einzeltermin am 18.07.2020 1.09.2.03 Fischer  
Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

 

Aufgrund der durch die Corona-Epidemie verursachten Umstände wird die Einführung inkl. Referatsvergabe NICHT am 23.04. durchgeführt. Stattdessen erfolgt dieser Teil in einem Onlineformat, über dessen genaue Durchführung die eingetragenen Teilnehmer nach dem 24.04. per E-Mail informiert werden.

 

Das Seminar selbst wird dann als Blockseminar an den folgenden Samstagen stattfinden: 16.05. / 06.06. / 27.06. / 18.07. - Ob diese Termine als Präsenzveranstaltungen oder im Onlineformat stattfinden, hängt von der jeweils aktuellen Situation ab und wird zeitnah kommuniziert.

 

Die Vorstellung einer direkten Kommunikation zwischen Mensch und Gottheit, sei es durch Orakel, die Beobachtung gewisser Naturerscheinungen oder gar die Betrachtung der Eingeweide von Opfertieren stellt wohl einen der faszinierendsten Aspekte paganer antiker Religion dar. Gleichzeitig kommt in ihm die Distanz am deutlichsten zum Ausdruck, welche unsere moderne Perspektive von der antiken Lebensrealität trennt. Nur schwer ist für uns vorstellbar, in welchem Maße man die Welt als durchdrungen vom Willen der verschiedenen Götter wahrnahm. In diesem Seminar werden wir uns sowohl den bekannteren griechischen Orakelheiligtümern wie Delphi oder Dodona zuwenden, als auch jene weniger prachtvollen Formen der Divination näher betrachten, mit denen der antike Mensch in seinem Alltag konfrontiert war.

Literatur R. Bloch, La divination dans lAntiquité, Paris 1984
E. Eidinow, Oracles, Curses, and Risk among the Ancient Greeks, Oxford 2007
S. I. Johnston, Ancient Greek Divination (Blackwell Ancient Religions), Oxford 2008
R. Muth, Einführung in die griechische und römische Religion, Darmstadt 1988
J. Rüpke, Die Religion der Römer, München 2006
V. Rosenberger, Gezähmte Götter. Das Prodigienwesen der römischen Republik (Heidelberger Althistorische Beiträge und Epigraphische Studien 27) Stuttgart 1998
V. Rosenberger, Griechische Orakel. Eine Kulturgeschichte, Darmstadt 2001
R. Stoneman, The Ancient Oracles. Making the Gods Speak, Yale 2011

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Bachelor Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Zweitfach
Wahlpflichtmodule
GES_BA_007 - Basismodul Alte Welt  - - - 1
Erstfach
Pflichtmodule
GES_BA_007 - Basismodul Alte Welt  - - - 2
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
GES_BA_018 - Basismodul Alte Welt  - - - 3
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12) und B2 Geschichte (General History) (Prüfungsversion ab SoSe 2011)
BM-AW - Basismodul Alte Welt  - - - 4
Klassische Philologie
Bachelor Latinistik und Gräzistik (Prüfungsversion ab SoSe 2012)
KG - Kulturwissenschaftliches Grundmodul  - - - 5
PM - Profilmodul (Latinistik)  - - - 6
Bachelor Gräzistik (Prüfungsversion ab WiSe 2014/15)
BM-KG - Basismodul Kulturwissenschaft Griechisch  - - - 7
Bachelor Lehramt Latein (Prüfungsversion ab WiSe 2004/05)
Kultur 1  - - - 8
Bachelor Latinistik (Prüfungsversion ab WiSe 2014/15)
LAT_BA_006 - Basismodul Kulturwissenschaft Latein  - - - 9