Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Quellenübung zur deutsch-jüdischen Geschichte des 18. und 19. Jh.s - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Mo 14:00 bis 16:00 wöchentlich 20.04.2020 bis 20.07.2020  1.12.0.05 Prof. Dr. Brechenmacher  
Kommentar

In der Übung werden Quellen v.a. zur Geschichte der Berliner Hofjuweliersfamilien Ephraim und Itzig gemeinsam gelesen und interpretiert.

Bitte beachten: die Übung wird ausschließlich als Präsenzveranstaltung zum genannten Wochentermin stattfinden, sobald die allgemeine Situation Präsenzveranstaltungen wieder zulassen wird. Die bis dahin ausgefallenen Sitzungen werden im Rahmen von Blockveranstaltungen nachgeholt. Zwei Seminarsitzungen werden in Berlin im Palais Ephraim stattfinden.

Wer sich zur Teilnahme einschreibt, sollte also eine gewisse Flexibilität mitbringen, v.a. in der zweiten Semesterhälfte (etwa ab Juni). Ein gewisses Restrisiko bleibt, für den Fall daß Präsenzveranstaltungen bis zum Semesterende nicht möglich sein werden. Dann wird die Veranstaltung ausfallen.

 

Literatur

Thekla Keuck: Hofjuden und Kulturbürger. Die Geschcihte der Familie Itzig in Berlin, Göttingen 2011; Olga Stieglitz: Die Ephraim. Ein Beitrag zu Geschichte und Genealogie der preußischen Münzpächter, Großunternehmer und Bankiers, Neustadt/Aisch, 2001.

Voraussetzungen

Bereitschaft (und grundlegende Fähigkeit), Archivdokumente in Handschriften des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts zu lesen.

Leistungsnachweis

regelmäßige + aktive Mitarbeit; Haus- / Modularbeit oder Prüfungsgespräch je nach Studiengangserfordernis und nach individueller Absprache.

Zielgruppe

fortgeschrittene B.A.-Studenten mit spefizifischem Interesse für dt.-jüd. Geschichte. 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Philologische Studien
Bachelor of Arts (Prüfungsversion ab WiSe 2019/20)
Orientierungsphase (1.-2. Semester)
Module zum Spracherwerb und Basismodule ausgewählter Fächer
Module anderer Fächer
GES_BA_017 - Basismodul Propädeutikum  - - - 1
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Bachelor Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Erstfach
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 2
GES_BA_002 - Basismodul Propädeutikum 2  - - - 3
Zweitfach
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum  - - - 4
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
GES_BA_017 - Basismodul Propädeutikum  - - - 5
Bachelor Geschichte, Politik und Gesellschaft (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Pflichtmodule
Geschichte
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 6
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12) und B2 Geschichte (General History) (Prüfungsversion ab SoSe 2011)
BM-PÜ - Basismodul Propädeutische Übungen
Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 7
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Bachelor of Science
Volkswirtschaftslehre (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Ergänzungsfach Geschichte
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 8
Sozialwissenschaften
Bachelor of Arts
Soziologie (Prüfungsversion ab WiSe 2017/18)
Ergänzungsfach Geschichte
Basisstudium
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 9