Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Western Societies and New Wars - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache englisch
Weitere Links comment
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 10:00 bis 12:00 wöchentlich 22.04.2020 bis 22.07.2020  1.09.2.13 Prof. Dr. Neitzel  
Kommentar Please follow the "comment" link above for more information on comments, course readings, course requirements and grading.

This course will explore the different attitudes, perceptions and discourses of western countries on war since 1990. The course will briefly review the history of the conflicts in Iraq, the Balkans, Afghanistan and Libya and turn on to the analysis of the relationship between politics, society and the armed forces. It will analyze different national military and political traditions, examine remembrance and public discourses in the media. Primary sources will include newspapers, books, TV-documentaries, historical monuments and comics. These sources will unearth if and how the discourse about war and the military has changed since 1990 on a transnational level. Furthermore we will explore the extent to which value shifts in contemporary society have changed the approach to modern wars.
Literatur Marcel Bohnert, Lukas J. Reitstetter (Hrsg.), Armee im Aufbruch. Zur Gedankenwelt junger Offiziere in den Kampftruppen der Bundeswehr, Hamburg 2014.
Christopher Coker, Waging War without Warriors? The Changing Culture of Military Conflict, London 2002
Mark A Duffield, Global governance and the new wars: the merging of development and security, London 2001.
Sabine Manitz (Hrsg.), Democratic Civil-Military Relations. Soldierung in 21st Century Europe, London 2012.
Herfried Münkler, Die neuen Kriege, Hamburg 2003
Mary Kaldor, New and old wars : organized violence in a global era, Cambridge 2006
Kaushik Roy, War and Society in Afghanistan. From the Mughals tot he Americans, 1500-2013, Oxford 2015, S. 155-276.
Paolo Tripodi, Jessica Wolfendale, New Wars and New Soldiers, Farnham 2012
Leistungsnachweis Oral presentation and a paper of 45,000 characters

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Master International War Studies (Prüfungsversion ab WiSe 2018/19)
Wahlpflichtmodule
Wahlpflichtbereich 2
GES_MA_019 - Militär und Gesellschaft nach 1945  - - - 1
GES_MA_027 - Konflikt, Sicherheit und Streitkräfte – historische und sozialwissenschaftliche Zugänge  - - - 2
Master War and Conflict Studies (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Wahlpflichtmodule
Wahlpflichtbereich 2
GES_MA_019 - Militär und Gesellschaft nach 1945  - - - 3
GES_MA_027 - Konflikt, Sicherheit und Streitkräfte – historische und sozialwissenschaftliche Zugänge  - - - 4
Master Militärgeschichte / Militärsoziologie (Military Studies) (Prüfungsversion ab SoSe 2012)
SK - Sicherheitspolitik und Konfliktforschung  - - - 5
Master Zeitgeschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Wahlpflichtmodule
GES_MA_019 - Militär und Gesellschaft nach 1945  - - - 6
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Sozialwissenschaften
Master of Arts
Militärgeschichte / Militärsoziologie (Military Studies) (Prüfungsversion ab SoSe 2012)
SK - Sicherheitspolitik und Konfliktforschung  - - - 7