Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Die Wirtschaft der Hohenzollern - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 08:00 bis 10:00 wöchentlich 22.04.2020 bis 22.07.2020  1.12.0.05 PD Dr. Eckert  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Der preußische Staat gilt seit jeher als Militärstaat. Gerade als Militärstaat war er aber in der Frühen Neuzeit vor allem ein komplexes Wirtschaftssystem, dessen Endzweck in der Bereitstellung aller für den Krieg nötigen Ressourcen bestand: von Soldaten über Nahrungsmittel bis hin zu Gewehren und Uniformen. Mit welchen Maßnahmen die brandenburgisch-preußischen Herrscher diese und auch andere Ziele zu erreichen suchten, untersucht das Hauptseminar und widmet sich der Praxis der Wirtschaft, aber auch ihrer Theorie, die in großangelegten kameralistischen Systemen des 18. Jahrhunderts kulminierte. Sie handelten nicht nur von der effizienten und effektiven Hofhaltung, sondern vom Wirtschaften überhaupt: ebenso wie die preußischen Reformer, die um 1800 eine grundlegende Neuausrichtung auch der Ökonomie betrieben. Diesen Strukturen und Entwicklungen spürt dieses Hauptseminar in intensiver Quellenlektüre nach. Ein guter thematischer Einstieg kann u.a. mit der untenstehenden Literatur gelingen.
Literatur Literatur zur Einführung:
- Bauer, Volker: Hofökonomie. Der Diskurs über den Fürstenhof in Zeremonialwissenschaft, Hausväterliteratur und Kameralismus, Wien 1997.
- Gömmel, Rainer: Die Entwicklung der Wirtschaft im Zeitalter des Merkantilismus 1620-1800, München 1998.
- Kaufhold, Karl Heinrich (Hrsg.): Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung in Preußen. Zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Preußens vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, Stuttgart 1998.
- Kloosterhuis, Jürgen/Neugebauer, Wolfgang (Hrsg.): Krise, Reformen – und Finanzen. Preußen vor und nach der Katastrophe von 1806, Berlin 2008.
- Tribe, Keith: Strategies of Economic Order. German Economic Discourse, 1750-1950, Cambridge 1995.
- Wakefield, Andre: The Disordered Police State. German Cameralism as Science and Practice, Chicago 2009.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Bachelor Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Erstfach
Wahlpflichtmodule
GES_BA_012 - Aufbaumodul Frühe Neuzeit/Aufklärung  - - - 1
Zweitfach
Wahlpflichtmodule
GES_BA_012 - Aufbaumodul Frühe Neuzeit/Aufklärung  - - - 2
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
GES_BA_020 - Aufbaumodul Alte Welt  - - - 3
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12) und B2 Geschichte (General History) (Prüfungsversion ab SoSe 2011)
EM-AW - Ergänzungsmodul Alte Welt  - - - 4