Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Vertiefungsmodul Fachdidaktik Deutsch


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


VM-FD: Vertiefungsmodul Fachdidaktik Deutsch Anzahl der Leistungspunkte (LP):
7 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

  • Entwicklungen des Deutschunterrichts und aktuelle Forschungsfragen und - kontroversen der Deutschdidaktik
  • fachdidaktische Ansätze zu ausgewählten Schwerpunkten des Deutschunterrichts in ihrer jeweiligen theoretischen und methodischen Spezifik
  • fachbezogene Planung komplexer Unterrichtssituationen unter Beachtung von Erkenntnissen der Bezugswissenschaften (Literatur, Sprach-, Medienwissenschaft, Psychologie, Kognitionswissenschaften)
  • Aufgabenkultur in den Kompetenzbereichen des Deutschunterrichts
  • Vorzüge und Grenzen der Gestaltung von lernbereichsseparierendem und lernbereichsintegrierendem Deutschunterricht
  • Möglichkeiten fachspezifischer Diagnostik, Analyse von Diagnoseergebnissen und ihre Berücksichtigung bei der Gestaltung von Lernprozessen
  • Kriterien und Verfahren der fachbezogenen Bewertung von Schülerleistungen

Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über Fähigkeiten zur theoretisch reflektierten Auseinandersetzung mit fachdidaktischen Positionen und zur weitgehend eigenständigen Modellierung von ausgewählten Prozessen des fachlichen Lehrens und Lernens im Deutschunterricht.

Die Studierenden

  • können sich mit Entwicklungstendenzen und Forschungsfragen der Deutschdidaktik wissenschaftlich begründet auseinandersetzen,
  • können das Potenzial von Unterrichtsgegenständen für den Erwerb von sprachlicher und literarischer Bildung kriteriengeleitet analysieren,
  • können die Komplexität unterrichtsbeeinflussender Faktoren bei der differenzierten Planung und Gestaltung von Unterricht analysieren und beachten,
  • kennen Grundlagen der fach- und anforderungsgerechten Leistungsermittlung und -bewertung und können diese an Beispielen anwenden.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen zu einem der beiden Seminare:

Klausur, 90 Minuten, 3 LP

Hausarbeit, 10-15 Seiten, 3 LP

Projektbeitrag, z.B. Produkt, 3 LP


Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Literaturdidaktik (Seminar) 2

Aktive Teilnahme an Diskussionen und Testat

- - 2
Sprachdidaktik (Seminar) 2

Aktive Teilnahme an Diskussionen und Testat

- - 2

Häufigkeit des Angebots:

Jedes Semester

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Germanistik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Deutsch - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul [Sekundarstufe I]
Pflichtmodul [Sekundarstufe II]