Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


VM-LW: Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Anzahl der Leistungspunkte (LP):
7 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Unter Berücksichtigung ihrer historischen Besonderheit steht die Literatur als Medium kultureller und gesellschaftlicher Selbstreflexion und Kommunikation im Zentrum der Analysen, entweder in text- und themenzentrierter Ausrichtung oder in kontextbezogener, trans- und interdisziplinärer Perspektive. Daneben können die Theorien und Methoden der Literaturwissenschaft und ihre Geschichte sowie die Beschreibungs- und Reflexionsmodelle der Literatur zum Gegenstand der Auseinandersetzung werden.

Qualifikationsziele

Die Studierenden entwickeln allgemeine Fähigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens so weiter, dass wissenschaftliche Themen selbständig bearbeitet und dargestellt werden können.

Die Studierenden

  • intensivieren die Kenntnisse in zentralen Bereichen und vertiefen das Grundwissen im Hinblick auf einzelne Teilgebiete und fachspezifische Forschungsfragen,
  • erweitern Kompetenzen zur Einordnung in methodologische und literarhistorische Kontexte
  • können bereits erworbene analytische, hermeneutische, argumentative und dialogische Kompetenzen, die Grundlage literatur- und kulturwissenschaftlichen Arbeitens sind, gegenstands- und methodenadäquat anwenden
  • sind in der Lage, Überblickswissen sachgerecht aufzubereiten und zu einem begründeten Urteil zu gelangen
  • können erworbenes Wissen dem Gegenstand angemessen in mündlicher und schriftlicher Form problemorientiert präsentieren.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen zu einem der beiden Seminare:

Prüfungsgespräch, 30 Minuten, 3 LP

Hausarbeit, 10-15 Seiten, 3 LP


Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Seminar (Seminar) 2

Aktive Teilnahme an Diskussionen und Testat

- - 2
Seminar (Seminar) 2

Aktive Teilnahme an Diskussionen und Testat

- - 2

Häufigkeit des Angebots:

Jedes Semester

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Germanistik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Deutsch - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul [Sekundarstufe I]
Wahlpflichtmodul [Sekundarstufe II]