Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Heterogenität in Schule und Gesellschaft


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BWS-MA-203: Heterogenität in Schule und Gesellschaft Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:

  • Grundlagen von Heterogenitätsdimensionen;
  • Individuelle, relationale, gesellschaftliche und kulturelle Faktoren, die für das Verständnis der Auswirkungen vielfältiger Klassenräume relevant sind;
  • Migration in Deutschland, pädagogische Ansätze zum Umgang mit migrationsbedingter Vielfalt, Akkulturation;
  • Biologische, kognitive und soziale Entwicklung im Jugendalter und ihre Relevanz in der Bildung;
  • Internationale Forschung und Perspektiven zum Thema Entwicklung von Jugendlichen im Kontext von Familie, Gleichaltrigen, Schule und Gesellschaft;
  • Bedeutung von Theorie, empirischen Studien und praktischen Erfahrungen für das Verständnis von Jugendlichen in Schulen.

 

Qualifikationsziele:

Die Studierenden:

  • sind in der Lage, Heterogenität anhand mehrerer Dimensionen (z.B. Kultur, Gender, Behinderung, sozioökonomischer Status, Migrationsstatus) in der Allgemeinbevölkerung sowie in der Schulpopulation zu identifizieren und zu analysieren, um die Auswirkungen auf Bildungserfahrungen und Lernergebnisse zu untersuchen;
  • setzen sich mit Diversität und Heterogenität aus einer kulturellen und Gerechtigkeits-Perspektive durch das Erlernen theoretischer Ansätze sowie Übungen mit Fallbeispielen auseinander;
  • sind in der Lage, sowohl die eigene Identität als auch Erfahrungen im Hinblick auf ihre Entwicklung als Lehrerin oder Lehrer kritisch zu reflektieren;
  • kennen Lebensbedingungen verschiedener Schülerinnen und Schüler und können diese reflektieren, um kulturbewusst zu lehren;
  • kennen Sozial- sowie Entwicklungstheorien der Adoleszenz und sind in der Lage aufzuzeigen, inwiefern diese Zeitperiode eine wichtige Veränderung auf kognitiver, sozialer und biologischer Ebene mit Auswirkungen auf die Schulerfahrungen von Jugendlichen darstellt;
  • kennen Zusammenhänge zwischen der Zugehörigkeit zu benachteiligten Gruppen, Minoritätsstatus und Bildungsbarrieren aufgrund von institutionellen und gesellschaftlichen Bedingungen;
  • verfügen über Kenntnisse zu Diversität als fundamentalem menschlichem Aspekt und wissen dass die Beachtung von Diversität notwendig für eine unterstützende sowie inklusive Schulumgebung ist;
  • verfügen über fundierte Kenntnisse der Bildungssysteme und -regelungen aus einer internationalen Perspektive hinsichtlich des Umgangs mit Diversität, Heterogenität und Inklusion;
  • kennen nationale Regelungen und die Organisation des Bildungssystems (historisch und gegenwärtig) in Bezug auf eine diverse sowie heterogene Schülerschaft.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Diversität im Klassenzimmer (Vorlesung) 2

Testat (z.B. mündliche Präsentation, Posterpräsentation; basierend auf semesterbegleitender Projektarbeit)

- - 3
Diversität in der jugendlichen Entwicklung (Vorlesung) 2 - - Klausur (120 Minuten) 6

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit(en): Inklusionspädagogik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Bildungswissenschaften - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul [Sekundarstufe I]
Master of Education Bildungswissenschaften - Sekundarst. I und II WiSe 2020/21 Pflichtmodul [Sekundarstufe I]