Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Basismodul Grundlagen der Literaturwissenschaft (Germanistik)


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


GER_BA_006: Basismodul Grundlagen der Literaturwissenschaft (Germanistik) Anzahl der Leistungspunkte (LP):
12 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Im Modul werden Grundkompetenzen literaturwissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Es thematisiert literarhistorisches und literaturwissenschaftliches Basiswissen der germanistischen Literaturwissenschaft. Historisch umfasst das Modul die mediävistische sowie die neuere und neueste Literaturwissenschaft. Systematisch geht es in erster Linie darum, Grundkompetenzen der Textanalyse zu vermitteln, zudem werden historische bzw. systematische Basiskonzepte, literaturwissenschaftliche Methoden und/oder Theorien im Rahmen historisch grundierter Seminare exemplarisch behandelt. Das Modul liefert die Voraussetzungen für die Aufbaumodule im literaturwissenschaftlichen Teil der Bachelorstudiengänge Deutsch Lehramt und Germanistik.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden

– verfügen über grundlegende Kenntnisse literaturwissenschaftlichen Arbeitens in historischer und systematischer Perspektive;

– kennen historische und systematische Basiskonzepte der Literaturwissenschaft (u.a. Literatur/literarischer Text, Autor, Werk, Leser, Kontext, Analyse, Interpretation, Lektüre, Bedeutung sowie Epochenbegriffe und -konzepte) und können diese reflektiert und exemplarisch in Textanalysen anwenden;

– können auf der Grundlage der historischen und systematischen Basiskonzepte literaturwissenschaftliche Hypothesen und Fragestellungen identifizieren und eigenständig entwickeln;

– können zentrale literaturwissenschaftlichen Theorien und Methoden auf der Grundlage der Basiskonzepte erkennen und reflektiert evaluieren;

– können die deutschsprachige Literatur in literarhistorischer Breite historisch kontextualisieren und dieses literarhistorische Basiswissen bei der Textanalyse einsetzen.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Literatur und Literaturgeschichte von 750-1500 (Seminar) 2

Testat

- - 3
Literatur und Literaturgeschichte von 1500-1750 (Seminar) 2

Testat

- - 3
Literatur und Literaturgeschichte von 1750-heute (Seminar) 2

Testat

- - 3
Grundlagen der Literaturwissenschaft (Vorlesung) 2 - - Klausur, 90 Minuten 3

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit(en): Germanistik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Zwei-Fach-Bachelor Germanistik WiSe 2020/21 Pflichtmodul [Erstfach]
Pflichtmodul [Zweitfach]
Bachelor of Education Deutsch - Lehramt Förderpädagogik WiSe 2020/21 Pflichtmodul
Bachelor of Education Deutsch - Sekundarst. I und II WiSe 2020/21 Pflichtmodul