Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Sport und Sportwissenschaft vertiefen und anwenden


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


SPO-MA-023: Sport und Sportwissenschaft vertiefen und anwenden Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:

Die Veranstaltungen vermitteln vertiefendes Wissen und integrative Leistungen in Theorie und Praxis ausgewählter Themenfelder des Sports, die im Kontext Schule, Vereinssport und informeller Freizeitsport einen besonderen Bildungs- und Erziehungswert besitzen. Inhalte und Methoden der Fachwissenschaft werden auf ihre Schulrelevanz hin reflektiert und angewendet. Die Vertiefungsseminare behandeln theoretische und evidenzbasierte Grundlagen und unterrichtspraktische Phänomene von körperlicher Aktivität und Fitness im Kindes- und Jugendalter. Theorien und Forschungsergebnisse aus den gesellschafts-, sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Teildisziplinen der Sportwissenschaft werden vertiefend behandelt und Methoden angewendet. Dank der Wahlpflichtangebote erhalten die Studierenden die Gelegenheit, ihre professionsbezogenen Handlungskompetenzen zu vertiefen, ihr sportmotorisches Können in der ausgewählten Sportart zu professionalisieren und ihre persönlichen Forschungsinteressen weiterzuentwickeln.

 

Qualifikationsziele:

Die Studierenden:

  • können in der gewählten Schwerpunktsportart eine weiterführende Handlungskompetenz realisieren, vertiefende theoretische und didaktisch-methodische Fragestellungen zu Technik und Taktik erarbeiten und diese in der Praxis anwenden,
  • sind in der Lage, eine Exkursion als Simulation einer Klassenfahrt selbstständig vorzubereiten und die Durchführung unter ausgewählten didaktischen Schwerpunkten zu realisieren,
  • erwerben die Kompetenz, multiperspektivische Unterrichtskonzepte zu erstellen und diese in authentischen Unterrichtssituationen umzusetzen,
  • können wissenschaftliche Fragestellungen in der gewählten gesellschafts- oder naturwissenschaftlichen Vertiefung erarbeiten und diese mit Hilfe eines erweiterten sportwissenschaftlichen Methodenrepertoires bearbeiten.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfungen finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Schwerpunktsportart (Seminar und Übung) 3

aktive und regelmäßige Teilnahme (80%) an den sportpraktischen Lehrveranstaltungen

- praktische Prüfung: Überprüfung des sportmotorischen Könnens und dessen schriftliche didaktisch-methodische Reflexion (90 Minuten) 4
Sportpraktische Erprobungsfelder oder Exkursion (Seminar oder Übung) 2

aktive und regelmäßige Teilnahme (80%) an den sportpraktischen Lehrveranstaltungen

- Lehrprobe (30 Minuten) mit schriftlicher Planung (6 Seiten) 2
Naturwissenschaftliche Vertiefung oder Gesellschaftswissenschaftliche Vertiefung (Seminar) 2

Referat (30 Minuten)

- Klausur (90 Minuten) oder Hausarbeit (12 Seiten) 3

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit(en): Sportwissenschaft/-medizin
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Sport - Sekundarst. I und II WiSe 2021/22 Pflichtmodul [Sekundarstufe II]