Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Docendo Discimus II


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


Ba-SK-Z-7: Docendo Discimus II Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

  • Planung, Durchführung und Reflexion eines Tutoriums/ Mentorings in der strukturierten Studieneingangsphase auf Grundlage der im Modul Docendo discimus I erworbenen Inhalte
  • Bedarfsgerechte Adaption der in Docendo discimus I entworfenen Grobplanung des Seminarkonzeptes
  • Vor- und Nachbereitung der Tutoriumssitzungen
  • Reflexion und Auswertung einer durch die Schulungsleiterin bzw. den Schulungsleiter begleiteten Sitzung
  • Analyse und Erweiterung der Kompetenz zur Planung, Durchführung und Auswertung von Tutorien durch permanenten Erfahrungsaustausch mit Schulungsleiterin bzw. Schulungsleiter und anderen Tutorinnen bzw. Tutoren/ Mentorinnen bzw. Mentoren
  • Reflexion über die Tätigkeit als Tutorin bzw. Tutor/ Mentorin bzw. Mentor in einem abschließenden Bericht oder Portfolio
  • Evaluation des Tutoriums/ Mentorings

Qualifikationsziele

  • Die Studierenden können eigenständig Grob- und Feinplanungen für Seminare erstellen, Seminare durchführen, ihre eigene Unterrichtstätigkeit reflektieren und begründete Handlungsalternativen entwickeln.
  • Die Studierenden können über ihre eigenen Stärken und Schwächen als Lehrende reflektieren.
  • Die Studierenden können die Aneignung von Kompetenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten unterstützen
  • Die Studierenden können den individuellen Lernstand von Lernenden diagnostizieren und Lernende durch Feedback und konstruktive Kritik unterstützen.
  • Die Studierenden können Gruppen leiten.

 

Docendo Discimus (Zusatzzertifikat)
Als Ergänzung zu ihrem Fachstudium können Studierende das Zusatzzertifikat "Docendo Discimus" erwerben. Das Zertifikat wird erworben, wenn die Module Ba-SK-Z-6: Docendo discimus I und Ba-SK-Z-7: Docendo discimus II abgeschlossen werden.
Das Programm Docendo Discimus hat die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen durch Studierende an Studierende an der Universität Potsdam zum Ziel. Die Aneignung theoretischer Kenntnisse in Verbindung mit praktischen Erfahrungen befähigt die Studierenden,

  • als Mentor/Tutor tätig zu sein,
  • Tutorien selbständig und eigenverantwortlich zu konzipieren, durchzuführen und zu evaluieren,
  • Studienanfänger bei ihren Orientierungs- und Lernprozessen zu unterstützen und beratend zu wirken.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Begleitende Tutorenschulung (Seminar) 3 - - Reflexionsbericht oder Portfolio (unbenotet) 6

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Erfolgreicher Abschluss des Moduls Docendo Discimus I oder Nachweis gleichwertiger Kenntnisse; Durchführung eines Tutoriums im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens oder im Bereich Selbstreflektion und Planung. (Das Belegen des Moduls Ba-SK-Z-7 gewährleistet nicht die Übernahme eines Tutoriums. Die Auswahl der Tutorinnen und Tutoren liegt in der Verantwortung der Fächer und erfolgt vor der Belegung des Moduls Ba-SK-Z-7.)

Anbietende Lehreinheit: Zessko (Studiumplus)