Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Methoden der empirischen Sozialforschung


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MPMSOZ10: Methoden der empirischen Sozialforschung Anzahl der Leistungspunkte (LP):
12 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Aufbauend auf grundlegenden Kenntnissen der deskriptiven Statistik erhalten Studierende mit unterschiedlichen Vorkenntnissen eine „angleichende Wiederholung“ grundlegender Techniken der empirischen Sozialforschung. Darauf aufbauend behandelt das Modul verschiedene Modellvarianten des allgemeinen linearen Modells und deren praktische Umsetzung mit einem Datenanalyseprogramm. Das parallel stattfindende Seminar behandelt grundlegende Untersuchungsdesigns zur Durchführung deskriptiver und kausaler Inferenz.

 

Studierende

  • haben vertiefte Kenntnisse der multiplen linearen Regression (Verwendung kategorialer Kovariaten, Modellierung nicht linearer Beziehungen, Interaktionseffekte, Regressionsdiagnostik)
  • kennen grundlegende weiterführende Modellvarianten der linearen Regression (z.B. Regressionsmodelle für Paneldaten)
  • kennen Regressionsmodelle für binäre abhängige Variablen (Logit/Probit)
  • beherrschen die computergestützte Analyse von Individualdatensätzen
  • kennen die grundlegende Konzepte deskriptiver und kausaler Inferenz
  • sind in der Lage, das Design und die statistischen Untersuchungsmethoden von veröffentlichten Studien zu bewerten.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 90 Minuten

Hausarbeit, ca. 15-20 Seiten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 300

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung (Vorlesung) 2

Bearbeitung von 4-6 Aufgaben (Datenauswertungen)

- -
Seminar (Seminar) 2

1) wöchentliche Hausaufgaben oder

2) 4-6 Aufgaben (jeweils 2-5 Seiten)

- -

Häufigkeit des Angebots:

Vorlesung: WiSe

Seminar: WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Soziologie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Politische Bildung - Sekundarst. I und II WiSe 2021/22 Wahlpflichtmodul [Sekundarstufe II]
Master of Science Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation WiSe 2017/18 Wahlpflichtmodul
Master of Arts Politikwissenschaft WiSe 2016/17 Pflichtmodul
Master of Arts Soziologie WiSe 2014/15 Pflichtmodul
Master of Arts Soziologie WiSe 2020/21 Pflichtmodul
Master of Arts Verwaltungswissenschaft WiSe 2016/17 Pflichtmodul