Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Systemökologie und Anleitung zum wissenschaftlich-ökologischen Arbeiten


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BIO-AM2.03: Systemökologie und Anleitung zum wissenschaftlich-ökologischen Arbeiten Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalt

In der Vorlesung Systemökologie (Ökologie II) werden insbesondere aufbauend auf den Modulen ‚Konzepte der Ökologie’ und ‚Grundlagen der Organismischen Biologie’ vertiefend Funktionsweisen und Eigenschaften von natürlichen und anthropogen beeinflussten Ökosystemen vermittelt. Schwerpunkte sind Lebensgemeinschaften und Diversität, Stoff- und Energieflüsse in Ökosystemen, die Regulation von Nahrungsnetzen und Humanökologie. Das Seminar zur Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten zum Konzipieren von Forschungsarbeiten, zur Bearbeitung und Präsentation wissenschaftlicher Literatur und zum wissenschaftlichen Schreiben.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • erwerben ein grundlegendes Verständnis heute aktueller Konzepte in der Systemökologie
  • kennen grundlegende Arbeitsweisen in der Ökologie
  • können verschiedene Techniken zum Recherchieren originärer Fachliteratur anwenden
  • können selbständig neuste Forschungsergebnisse durch das Lesen und Präsentieren ausgewählter Publikationen in internationalen Fachzeitschriften erschließen
  • können Techniken zum Abfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Poster-Präsentationen nach heute gültigen internationalen Standards anwenden.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 150 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung zur Systemökologie (Vorlesung) 2 - - -
Seminar (Seminar) 2

Übungsaufgaben (80%)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Empfohlen sind Grundkenntnisse der Mathematik und der Chemie aus den Modulen des 1. Fachsemesters sowie das Modul BIO-AM2.05 Konzepte der Ökologie.

Anbietende Lehreinheit: Biologie / Biochemie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Biowissenschaften WiSe 2017/18 Pflichtmodul/Wahlpflichtmodul