Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Aufbaumodul Fachdidaktik - Spanisch


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


ROS_MA_FD: Aufbaumodul Fachdidaktik - Spanisch Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte
Spracherwerb und Sprachvermittlung im Fremdsprachenunterricht:
Die im Bereich der Sprachvermittlung erworbenen Kenntnisse werden an ausgewählten Beispielen der gegebenen Sprachstruktur konkretisiert und vertieft. Möglichkeiten des Zusammenspiels von Situation, Wortschatz und Grammatik im (von den Lerner/-innen aufzubauenden) mentalen Lexikon werden auf der Grundlage einer vergleichenden Sicht unterschiedlicher grammatiktheoretischer Modelle analysiert und in lernerorientierte Erklärungs- und Vermittlungsansätze umgesetzt. Gegenstand des Moduls sind ferner Theorien, Ziele und Verfahren des sprachlichen und interkulturellen Lernens und deren Umsetzung im Unterricht.
Texte im Fremdsprachenunterricht:
Im Mittelpunkt des Moduls steht die Auseinandersetzung mit literatur-, text-, kultur- und mediendidaktischen Theorien und Verfahren. Auf der Basis literatur- und sprachwissenschaftlicher Methoden werden Zugänge zum Text vermittelt, die zur Vorbereitung ihrer Einbeziehung in den Fremdsprachenunterricht dienen. Neben grundlegenden Prozessen der Inhaltskonstituierung von Texten spielt dabei auch die besondere Wirksamkeit sprachlicher Mittel im Text eine wichtige Rolle. Das Verständnis für Prozesse des Textverstehens und Interpretierens wird durch die Erprobung und kommunikative Präsentation beispielhafter Analysen vertieft.

Qualifikationsziele
Die Studierenden vertiefen und erweitern ihre Fähigkeit zur literaturwissenschaftlichen und sprachwissenschaftlichen Analyse von Texten verschiedener Epochen, Sprachstufen oder Sprachkünste. Sie erproben verschiedene Möglichkeiten der Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse und reflektieren die Verbindung von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Methoden. Die Studierenden entwickeln ein vertieftes Verständnis des Lernens einer neuen/anderen Sprache als lernerautonomen konstruktiv(istisch)en Prozesses und reflektieren methodisch und praktisch dessen Auswirkungen auf Planung und Gestaltung eines kreativen Sprachunterrichts. Die Studierenden kennen die fachdidaktischen Besonderheiten in den romanischen Fremdsprachen und die Anforderungen an bilinguales Lernen und Lehren.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Referat, 20-30 Minuten, 2 LP


Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Spracherwerb und Sprachvermittlung im Fremdsprachenunterricht (Seminar) 2

Referat oder Textarbeit

- - 2
Texte im Fremdsprachenunterricht (Seminar) 2

Referat oder Textarbeit

- - 2

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Romanistik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Spanisch - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul [Sekundarstufe I]
Pflichtmodul [Sekundarstufe II]