Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Advanced Research Methods


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MFMBWL100: Advanced Research Methods Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:
Im Rahmen der Veranstaltung werden moderne multivariate Analysemethoden wie die Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Faktorenanalyse, Clusteranalyse, Kausalanalyse, Multidimensionale Skalierung und/oder Conjoint-Analyse vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Betriebswirtschaft diskutiert. In der begleitenden Übung erlernen die Studierenden u. a. die besprochenen Verfahren auf Fallstellungen aus der Praxis anzuwenden und erwerben Kenntnisse im Umgang mit entsprechenden
Software-Anbietern.

Qualifikationsziele:
Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Studierenden mit den wichtigsten multivariaten Analysemethoden vertraut und beherrschen den Umgang mit entsprechender Analysesoftware (Fachkompetenz). Das Potenzial und die Einsatzmöglichkeiten multivariater Methoden zur Lösung praktischer, betriebswirtschaftlicher Fragestellungen sind den Studierenden bewusst (Praxiskompetenz). Weiterhin zielt die Veranstaltung auf die Anleitung zum analytischen, strukturierten und Problem lösenden Denken ab (Methodenkompetenz). Die Studierenden sind in der Lage, eigenständig Problemstellungen der Marktforschung zu formulieren, ein entsprechendes Untersuchungsdesign aufzustellen und unter Zuhilfenahme des erworbenen Methodenwissens analytisch auszuwerten  (Forschungskompetenz).

 

Lehrsprache: Deutsch oder Englisch

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 210

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung und Übung (Vorlesung und Übung) 4 - - -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Wirtschaftswissenschaften
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Betriebswirtschaftslehre WiSe 2016/17 Pflichtmodul
Master of Science Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation WiSe 2017/18 Wahlpflichtmodul