Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Modul: Normative und konstruktive Politische Theorie


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MGMPUV100: Normative und konstruktive Politische Theorie Anzahl der Leistungspunkte (LP):
12 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Die Studierenden

  • verfügen über Kenntnisse der politischen Ideengeschichte am Beispiel klassischer und aktueller Texte.
  • kennen die thematischen Ansätze, Herangehensweisen und Methoden der Politischen Theorie.
  • haben die Fähigkeit, selbstständig Themen zu finden, eigene Gedanken zu entwickeln und Thesen zu exponieren.
  • können Ideengeschichte und aktuelle Themen zusammenführen und die theoretischen Betrachtungsweisen anhand gegenwärtiger Probleme und Fragestellungen weiterführen.
  • sind in der Lage, die Ideen- und Problemgeschichte als Labor für die Diskussion tragender Grundbegriffe einer bürgerschaftszentrieren Politischen Theorie zu nutzen.
  • üben sich im politischen Denken und Urteilen.

Inhalte sind:

  • Politische Ideengeschichte
  • Bürgergesellschaft und Demokratieforschung
  • Demokratisches Regieren
  • Region-Nation-Europa
  • Religion und Politik

Lehrsprache: Deutsch

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Portfolioprüfung, bestehend aus einem 20-30minütigen Referat und einer 30minütigen Diskussionsleitung [25%] sowie einer dazugehörigen 15-20seitigen Hausarbeit [75%]

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 300

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Seminar (Seminar) 2 - - -
Seminar (Seminar) 2

Referat und Moderation der Diskussion

- -

Häufigkeit des Angebots:

In jedem Semester wird mindestens ein Seminar angeboten.

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Politik/Verwaltung
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Arts Politikwissenschaft WiSe 2016/17 Wahlpflichtmodul
Master of Arts Verwaltungswissenschaft WiSe 2016/17 Wahlpflichtmodul
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Jul 2019 / Version 7e1e6548
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 127
Datenschutz Kontakt Impressum