Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Strategisches Marketing and Business Development


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MMBBWL120: Strategisches Marketing and Business Development Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:
Die Veranstaltungen des Moduls zielen darauf ab, wichtige Fragestellungen des Strategischen Marketing und des Business Development in der Forschung und in der Praxis zu diskutieren. Dabei soll neben einer fundierten theoretischen Einbettung, ein Phasenansatz erläutert werden, der unterschiedliche Modellansätze sowie phasenspezifische Instrumente des Strategischen Marketing und des Business Development umfasst. Zusätzlich dienen die Übungen im Rahmen der Bearbeitung von praxisnahen Case Studies der  Vertiefung der Veranstaltungsinhalte.


Qualifikationsziele:
Das Modul ist darauf ausgerichtet, Fachwissen über einschlägige Theorien, Modelle und Instrumenten aus den jeweiligen Themenbereichen des Phasenansatzes fundiert zu vermitteln (Fachkompetenz). Darüber hinaus sollen die Fähigkeiten, in übergeordneten Zusammenhängen ausdifferenziert sowie analytisch, strukturiert und problemlösungsorientiert zu denken, gefördert werden. Bei den Studierenden wird die Fähigkeit zur Erfassung komplexer und Disziplin übergreifender Zusammenhänge gestärkt (Methodenkompetenz). Einsatzmöglichkeiten
sowie -instrumente wissenschaftlicher Methoden zur Lösung praxisrelevanter Herausforderungen werden dargestellt. Die sozialen Kompetenzen der Studierenden werden geschult (Teamfähigkeit) sowie „soft skills" (Selbstständigkeit) gefördert (Soziale/Personale Kompetenz).

 

Lehrsprache: Deutsch

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 210 h

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung und Übung (Vorlesung und Übung) 4 - - -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Wirtschaftswissenschaften
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Betriebswirtschaftslehre WiSe 2016/17 Wahlpflichtmodul
Master of Science Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation WiSe 2017/18 Wahlpflichtmodul