Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Basismodul Fachspezifische Grundkompetenzen Religionswissenschaft


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


REL_BA_001: Basismodul Fachspezifische Grundkompetenzen Religionswissenschaft Anzahl der Leistungspunkte (LP):
12 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Das Modul dient der Einführung in das Studium der Religionswissenschaft und vermittelt allgemeine akademische Grundkompetenzen.

In der Einführungsvorlesung werden mittels eines Überblicks über die Geschichte des Fachs, der Einarbeitung in zentrale Fragestellungen sowie einer ersten Auseinandersetzung mit repräsentativen theoretischen Ansätzen bei der Erforschung der Religionen Grundlagen der Struktur und zentrale Inhalte der Religionswissenschaft dargestellt. Die Studierenden lernen exemplarische Probleme der Religionswissenschaft kennen und werden so in die spezifischen Zugangsweisen der Religionswissenschaft zu Fragestellungen wie Gott, Mensch, Ritual, Gesetz, Ethik etc. eingeführt.

Des Weiteren führt ein Seminar in die Methoden der Religionswissenschaft und ihre Anwendung ein.

Im Rahmen der Tutorien erwerben bzw. erweitern die Studierenden akademische Grundkompetenzen und wählen hierzu je nach individuellem Bedarf zwei Tutorien aus folgenden Themenbereichen:

  •  Erstellung individueller Kompetenzprofile sowie persönliche Analyse von Berufszielen, Vermittlung von Studientechniken und -strategien, des Zeitmanagements sowie Kommunikationskompetenzen zur aktiven Mitgestaltung von Lehrveranstaltungen
  •  fachspezifische Vermittlung wissenschaftlicher Arbeitsmethoden sowie Methoden zur Strukturierung und Verwertung von Informationen und Übungen zum Verfassen fachbezogener wissenschaftlicher Arbeiten
  •  Vermittlung von Grundlagen der verbalen und nonverbalen Kommunikation, Methoden der Planung und Konzipierung eines Vortrags bzw. Referats, unter Einsatz rhetorischer Mittel

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen spezifische Zugangsweisen der Religionswissenschaft zu Fragestellungen wie Gott, Mensch, Ritual, Gesetz, Ethik etc. und können exemplarische Probleme des Fachs in den methodischen und inhaltlichen Kontext der Gesamtwissenschaft einordnen.

Sie sind mit religionswissenschaftlichen Methoden vertraut und können diese anwenden.

Innerhalb der Tutorien haben die Studierenden akademische Grundkompetenzen erlangt bzw. erweitert, das heißt insbesondere, die Fähigkeit erworben:

-         sich studientechnisch zu organisieren (Planungskompetenz),

-         das Lehr-Lern-Verhältnis bewusst mitzugestalten,

-         Basistechniken des wissenschaftlichen Arbeitens anzuwenden,

-         Themen zu finden und einzugrenzen, wissenschaftliches Arbeiten zu strukturieren,

-         Anforderungsprofile an verschiedene Gattungen der wissenschaftlichen Kommunikation zu reflektieren,

-         kompetente Präsentationen zu gestalten und Regeln der akademischen Sprechkultur adäquat anzuwenden.

 

Bei Wahl der Wahlpflichtmodule der Variante 2:  Quellensprache Hebräisch wird die Belegung des kursbegleitenden Tutoriums empfohlen.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Einführungsvorlesung (Vorlesung) 2

Testat

- - 3
Tutorium (Tutorium) 2

Testat

- - 3
Tutorium (Tutorium) 2

Testat

- - 3
Seminar (Seminar) 2 - - 1 Klausur (90 Minuten) oder 1 Essay (ca. 10.000 Zeichen mit Leerzeichen, ca. 5 S.) 3

Häufigkeit des Angebots:

Einführungsvorlesung: WiSe

Tutorien: WiSe und SoSe

Seminar: SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Religionswissenschaft / Jüdische Studien
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Zwei-Fach-Bachelor Religionswissenschaft WiSe 2017/18 Pflichtmodul [Erstfach]
Bachelor of Arts Philologische Studien WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul