Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Allgemeine Psychologie I


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


PSY-BS-011: Allgemeine Psychologie I Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Qualifikationsziele:

  1. Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse der kognitiven Psychologie der unten aufgeführten Inhalte mit Bezug auf ein Rahmenmodell, das geistigen Leistungen als Produkt informa­tionsverarbeitender Prozesse erklärt.
  2. Die Studierenden verstehen experimentalpsychologische Arbeiten, wie sie in den einschlägigen Fachzeitschriften veröffentlicht werden.
  3. Die Studierenden verstehen die Bedeutung allgemeinpsychologischer Forschung für Differentielle, Entwicklungs- und Sozialpsychologie sowie ihre praktische Relevanz im Kontext der Anwendungsfächer (z.B. Klinische, Arbeits- und Organisations- und Pädagogischen Psychologie).

 

Inhalte:

Teilmenge klassischer und aktueller Erkenntnisse aus der Forschung über:

  • Aufmerksamkeit (z.B. selektive A., Bewältigung von Doppelaufgaben),
  • Gedächtnis (z.B. sensorisches, Kurzzeit-, Langzeitgedächtnis),
  • Wissensrepräsentation (z.B. semantische Netzwerke),
  • Sprache und Lesen (z.B. Prozesse grammatische Komplexität),
  • Denken (z.B. rationale vs. heuristische Entscheidungsprozesse),
  • Lernen (Klassisches Konditionieren, instrumentelles/implizites Lernen),
  • Psychomotorik und Handlungsregulation.

Die Inhalte werden in erster Linie über klassisch experimentalpsychologische Untersuchungen vermittelt. Punktuell werden Bezüge zu korrespondierenden neurowissenschaftlichen und neuropsychologischen Inhalten hergestellt.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Die Modulprüfung wird jedes Semester angeboten

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 210

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung I (Vorlesung) 2 - - -
Vorlesung II (Vorlesung) 2 - - -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe (Vorlesung I) und SoSe (Vorlesung II)

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Psychologie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul
Bachelor of Science Psychologie WiSe 2017/18 Pflichtmodul
Bachelor of Laws Rechtswissenschaft WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul