Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Biologische Psychologie


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


PSY-BS-013: Biologische Psychologie Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:

Eine Teilmenge klassischer und aktueller Erkenntnisse aus der Forschung über:

  • Zelluläre Neurophysiologie,
  • Funktionelle Neuroanatomie,
  • Vegetative Physiologie,
  • Sinnesphysiologie,
  • Genetische Grundlagen des Verhaltens,
  • Forschungsmethoden der Biologischen Psychologie,
  • Biologische Grundlagen psychischer Funktionen (z.B. Lernen, Gedächtnis, Stress, Schlaf, Motorik),
  • Affektive Neurowissenschaften (z.B. Emotion, Motivation),
  • Ausgewählte Störungen und ihre biologischen Grundlagen,
  • Störungsspezifische Therapieansätze (inkl. Grundlagen zu Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie).

 

Qualifikationsziele:

Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse über den Aufbau, die Funktionsweise von neuronalen Zellen und der Interaktion von Nervenzellen. Dieses Wissen ermöglicht es ihnen, die Funktion des Nervensystems auf zellulärer Ebene und die Wirkung von Substanzen auf das Nervensystem zu analysieren. Die Studierenden verfügen über grundlegendes Wissen zum Aufbau des Nervensystems. Auf dieser Basis können sie sowohl Subsysteme des Nervensystems analysieren als auch deren Interaktion. Die Studierenden können die biologischen Grundlagen verschiedenster psychischer Prozesse differenzieren. Die Studierenden erwerben zudem Wissen zu neurobiologischen Grundlagen ausgewählter psychischer Störungen und deren Therapie. Die Studierenden erlernen ausreichende Kenntnisse über Psychopharmaka, um deren Wirkung auf das Erleben und Verhalten kompetent einschätzen zu können.

 

In dem Modul werden fachliche und methodische Kompetenzen auf dem Gebiet der Pharmakologie im Umfang von 2 LP und die Grundlagen der Medizin für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten im Umfang von 4 LP vermittelt.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 210

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Biologische Psychologie I (Vorlesung) 2 - - -
Biologische Psychologie II (Vorlesung) 2 - - -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe (Biologische Psychologie I) und SoSe (Biologische Psychologie II)

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Psychologie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul
Bachelor of Science Psychologie WiSe 2017/18 Pflichtmodul
Bachelor of Laws Rechtswissenschaft WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul