Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Statistical Bioinformatics


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BIO-MBIP02: Statistical Bioinformatics Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalt

Das Modul gibt eine generelle Einführung in die Statistik mit dem Schwerpunkt einer praktischen Anwendung in der Statistik-Software R. Die Themen im einzelnen sind: Konzepte der Wahrscheinlichkeitstheorie und von Verteilungen bei der Analyse großer Datensätze, Qualitätskontrolle von Hochdurchsatzdaten, statistisches Testen, Signifikanz und die Theorie des multiplen Testens, statistische Modelle und statistische Induktion, Einführung in multidimensionale Analyse und Visualisierung großer Datensätze und Klassifikation. Bedeutung hat außerdem eine Kurzeinführung in Technologien zur Erstellung von Hochdurchsatzdaten sowie das Erlernen von Techniken um reproduzierbare Forschung zu gewährleisten.

 

Qualifikationsziele

  • Berufliche Kompetenzen

Die Studierenden werden befähigt Grundlagen der deskriptiven und inferentiellen Statistik anzuwenden. Sie kennen grundlegende Methoden der Dimensions-Reduktion, der multivariaten Regression und Klassifikation und können diese auf bioinformatische Fragestellungen anwenden. Sie beherrschen die statistische Datenanalyse mit R.

  • Methodische Kompetenzen

Anwendung von fragestellungsgemäßen Lösungen der deskriptive und inferentiellen Statistik und von fortgeschrittenen Methodiken der Analyse großer Datenmengen

  • Praktische Kompetenzen

Die Studierenden sind vertraut mit der Statistik-Software R und können sie für die Lösung bioinformatischer Fragestellungen anwenden.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten, bestehend aus theoretischem und praktischem Anteil

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung (Vorlesung) 2 -

Übungsaufgaben (50%) und Quiz (50%)

-
Übung (Übung) 2

Präsentation (15 Minuten)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit(en): Biologie/Biochemie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Bioinformatics WiSe 2018/19 Pflichtmodul
Master of Science Ecology, Evolution and Conservation WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul