Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Image Processing and Phenotyping in Bioinformatics


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BIO-MBIW04: Image Processing and Phenotyping in Bioinformatics Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalt

Das Modul gibt den Studierenden ein grundlegendes Verständnis der Bildverarbeitung und des Phänotypisierens in der Biologie. Einfache Bildverarbeitungstechniken und ihre Anwendung in biologischen Studien werden folgenden Bereichen erörtert und geübt: experimentelles Design, Digitalisierung, Segmentierung, Quantifizierung und statistische Analysis. Anwendungsorientiertes Arbeiten ist von zentraler Bedeutung in diesem Modul. Des weiteren werden in diesem Modul auch andere Phänotypisierungsverfahren behandelt.

 

Qualifikationsziele

  • Berufliche Kompetenzen

Grundlegende und fortgeschrittene Techniken die üblicherweise in der Bildverarbeitung von biologischen Objekten und in der Phänotypisierung angewandt werden sind Gegenstand des Moduls.

  • Methodische Kompetenzen

Die Studierenden erhalten Wissen zu Ansätzen um durch Segmentierung und Extraktion biologisch relevanter Eigenschaften von Bildern und Ergebnissen verschiedenen Hochdurchsatz-Techniken zu erhalten.

  •  Praktische Kompetenzen

Ein Vielzahl von Bild-basierten Phänotypisierungsprojekten wird zur Illustration von Computer-basierten Verfahren bearbeitet.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung und Übung (Vorlesung und Übung) 2V + 2Ü

6-8 Hands-on Projekte

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Biologie/Biochemie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Bioinformatics WiSe 2018/19 Wahlpflichtmodul
Master of Science Computational Science WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul
Master of Science Computational Science WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul