Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Aufbaumodul Elementargeometrie


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MATAMD220: Aufbaumodul Elementargeometrie Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Mit elementaren mathematischen Methoden werden Gegenstände der klassischen metrischen Geometrien behandelt. Dabei werden auch Inhalte aus der Geometrie der konvexen Mengen, der Kurven- und Flächentheorie und einfache topologische Begriffsbildungen einbezogen. Zusätzlich werden historisch bedeutsame Zugänge besprochen und auch neuere Entwicklungen in der Geometrie und Topologie aufgezeigt. Die Studierenden lernen in diesem Kurs zunächst klassische geometrischen Konzepte und Theorien kennen. Sie gewinnen an ausgewählten Inhalten Einsichten in mathematikhistorische Entwicklungen und erhalten Einblicke in Verfahren und Methoden der modernen Geometrie. Die Studierenden lernen die wesentlichen Grundbegriffe, Relationen und Sätze der ebenen metrischen Geometrien kennen. Sie können sowohl analytische als auch synthetische Beweise einfacher geometrischer Sätze führen und diese mit geeigneten Präsentationstechniken vortragen. Die Studierenden kennen Verfahren zur Verifizierung bzw. Widerlegung geometrischer Hypothesen.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 180 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 150

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Elementargeometrie (Vorlesung) 4 - - -
Elementargeometrie (Übung) 4 -

erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und Präsentation eigener Lösungen

-

Häufigkeit des Angebots:

jährlich: Sommersemester

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

BM-D121

Anbietende Lehreinheit: Mathematik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Education Mathematik - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul