Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Aufbaumodul Computermathematik


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MATAMD230: Aufbaumodul Computermathematik Anzahl der Leistungspunkte (LP):
8 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Dieses Modul erstreckt sich über zwei Semester und besteht aus den Lehrveranstaltungen Algorithmische Mathematik sowie Numerik.

Inhalt: Der erste Teil Algorithmische Mathematik gibt eine Einführung in die Theorie diskreter Algorithmen mit besonderem Augenmerk auf der Verknüpfung theoretischer Grundlagen und praktischer Implementierungen. Die zu behandelnden diskreten Algorithmen werden eine repräsentative Auswahl aus z.B. Sortierverfahren, Verfahren der linearen Programmierung und/oder Algorithmen auf Graphen umfassen. Diese Algorithmen sollen anhand konkreter praktischer Beispiele implementiert und erprobt werden. Dazu wird in die Bedienung fachspezifischer Software eingeführt.

Der zweite Teil Numerik vermittelt eine Einführung in das Gebiet der numerischen Approximation und Modellierung. Behandelte Teilgebiete umfassen die numerische Integration, Interpolation und das Lösen von Gleichungssystemen. Die Studierenden entwickeln ein fundiertes theoretisches Verständnis und können numerische Algorithmen praktisch anwenden.

Ziel: Die Studierenden sind mit den theoretischen Grundlagen, der Anwendung, Analyse und Implementierung von Algorithmen aus den oben genannten Gebieten vertraut. Sie sind in der Lage, diese Kenntnisse selbständig auf mathematische Fragestellungen anwenden und zur Lösung konkreter Aufgabenstellungen einsetzen zu können.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfungen finden Sie nachfolgend
Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Algorithmische Mathematik (Übung) 2

erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und Präsentation eigener Lösungen (60%)

- -
Numerik (Übung) 2

erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und Präsentation eigener Lösungen (60%)

- -
Algorithmische Mathematik (Vorlesung) 2 - - Programmiertestat in mündlicher oder schriftlicher Form (90 Minuten), (40% Gewichtung für die Notenbildung)
Numerik (Vorlesung) 2 - - Klausur (90 Minuten) (60% Gewichtung für die Notenbildung)

Häufigkeit des Angebots:

jährlich: Algorithmische Mathematik SoSe, Numerik WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

BM-D121, für den Teil Numerik wird der vorherige Besuch von BM-D111 empfohlen

Anbietende Lehreinheit: Mathematik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Education Mathematik - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul
Bachelor of Science Mathematik WiSe 2015/16 Pflichtmodul