Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Resiliente Systeme


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


INF-7080: Resiliente Systeme Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Die stetige technologische Weiterentwicklung der Gesellschaft hat weitreichende Wechselwirkungen von komplexen Systemen (z.B. Frühwarn- oder Automotive Systems) mit Mensch und Umwelt zur Folge. Im Kontext dieser Cyber Physical Systems ist die Resilienz des Systems, d.h. die Absicherung gegen gefährliche und unerwünschte Ereignisse, eine wichtige Anforderung. Ausfallsicherheit und Fehlertoleranz ist zudem bei der digitalen Erfassung von Daten in schwer zugänglichem Gelände erforderlich, um Wartungskosten zu minimieren.

Resilienz umfasst die Eigenschaften Zuverlässigkeit, Fehlertoleranz, Verfügbarkeit, Sicherheit und Safety. Dies betrifft sowohl den Hardware- als auch den Softwareentwurf derartiger Systeme.

Das Modul umfasst eine Auswahl folgender Themen:

-    Entwurf eingebetteter zuverlässiger Systeme,

-    zuverlässige Datenkodierung,

-    zuverlässige Sensornetze,

-    zuverlässige und fehlertolerante Softwarearchitekturen,

-    Softwareentwurf sicherer Systeme.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden 

  • kennen Methoden für den Entwurf und die Architektur resilienter Systeme
  • können resiliente Systeme entwerfen und existierende Systeme hinsichtlich Resilienz bewerten.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 90 Minuten

Mündliche Prüfung, 20 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung und Übung (Vorlesung und Übung) 4 - - -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Informatik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Computational Science WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul
Master of Science Computational Science WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul