Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Modul: Praxis der Programmierung


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


INF-6010: Praxis der Programmierung Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Programmierung mit einer imperativ-prozeduralen Sprache (wie z.B. C):

  • Datentypen, Typcast, Kontrollstrukturen, Funktionen und Prozeduren, Paradigmen der Parameterübergabe, Aufrufstack
  • Pointer, Arrays, Strings, Strukturtypen
  • Fehler und deren Behandlung
  • dynamische Speicherverwaltung
  • Programmbibliotheken

 

Programmierung in einer objektorientierten Sprache (wie z.B. Java):

  • Klassen, Objekte, Konstruktoren
  • Vererbung, Polymorphie, Abstrakte Klassen/Interfaces,
  • Exceptions und Exception-Handling
  • Namensräume (Pakete)
  • Generische Klassen und Typen
  • Programmbibliotheken

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • haben einen sicheren Umgang mit einer imperativ-prozeduralen Programmiersprache (wie z.B. C) und einer objektorientierten Programmiersprache (wie z.B. Java)
  • können einfache Datenstrukturen und Algorithmen implementieren
  • können Fehlerkonzepte unterscheiden und Fehler behandeln
  • können sich über Bibliotheksfunktionen informieren und diese geeignet einsetzen.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Min. (70 % Gewichtung für die Notenbildung)

Projekte, 2 Projekte (30 % Gewichtung für die Notenbildung)

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung (Vorlesung) 2 - - -
Rechnerübung (Übung) 2

2 Testate (praktische Aufgaben zu den Projekten im Labor, 30 Min.)

- -

Häufigkeit des Angebots:

SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Empfohlen sind die Kompetenzen aus dem Modul INF-1010 (Grundlagen der Programmierung) oder vergleichbare.

Anbietende Lehreinheit: Informatik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2013/14 Pflichtmodul
Bachelor of Science Mathematik WiSe 2015/16 Wahlpflichtmodul
Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik WiSe 2015/16 Pflichtmodul
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2019/20 Pflichtmodul
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node3: 322
Datenschutz Kontakt Impressum