Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Wissenschaftliches Arbeiten


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


INF-6030: Wissenschaftliches Arbeiten Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Techniken des Literaturstudiums, Lesen, Verstehen und Bewerten wissenschaftlicher Arbeiten, Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, Zitierregeln, Regeln guter wissenschaftlicher Praxis, Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse, visuelle Rhetorik, Vortragstechniken.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • kennen die Grundlagen und spezialisierte Themen der Informatik. Auf der Basis eines umfangreichen und selbständigen Literaturstudiums in Einzel- oder Gruppenarbeit erlernen sie, fachwissenschaftliche Inhalte in Vorträgen zu präsentieren und in wissenschaftlichen Arbeiten wiederzugeben. Sie setzen sich in der Diskussion mit neueren Veröffentlichungen auseinander.
  • kennen fachwissenschaftlich geprägte Methoden und Techniken der wissenschaftlichen Arbeit
  • beherrschen Zitierregeln, die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und die Grenzen wissenschaftlichen Fehlverhaltens
  • kennen den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten
  • beherrschen Vortragstechniken und gutes wissenschaftliches Schreiben
  • können sich anhand von Literatur selbständig in einen Themenkomplex einarbeiten
  • kennen fachspezifische Methoden
  • können wissenschaftliche Arbeiten verstehen und die Validität der Schlussfolgerungen bewerten
  • sind in der Lage, wissenschaftliche Ergebnisse schriftlich und in einem Vortrag zu präsentieren.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Schriftliche Ausarbeitung zum Seminarvortrag, 20 Seiten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Seminar aus dem Bereich der Informatik (Seminar) 2

schriftliche Ausarbeitung (ca. 10 Seiten) und Vortrag (ca. 20-45 Min.)

- -
Seminar aus dem Bereich der Informatik (Seminar) 2

Vortrag (ca. 45 Min.)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Informatik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2013/14 Pflichtmodul
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2019/20 Pflichtmodul