Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Effiziente Datenverarbeitung für die Naturwissenschaften


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


INF-7040: Effiziente Datenverarbeitung für die Naturwissenschaften Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Es werden die Grundlagen von wissenschaftlichen Prozessen und Verfahren und die Verarbeitung und Analyse experimenteller Daten mit programmiersprachlichen Methoden des Software Engineering vertieft. Zum einen werden grundlegende Fragestellungen und Probleme der Hochdurchsatz-Verarbeitung von wissenschaftlichen Daten diskutiert, zum anderen werden existierende Ansätze aus diesem Anwendungsgebiet vorgestellt und analysiert. 

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • verfügen über ein vertieftes Verständnis und die Fähigkeit zur Verwendung verschiedener Ansätze des Software Engineering und der Sprachentechnologie
  • kennen Merkmale zahlreicher Technologien und Werkzeuge zur Spezifikation, komponentenbasierten Entwicklung und Qualitätssicherung moderner Softwaresysteme sowie ihre Anwendung in verschiedenen Kontexten
  • sind in der Lage, vorgegebene theoretische Fragestellungen und praktische Aufgabenstellungen zur Modellierung und Realisierung von Softwaresystemen zu bearbeiten und einfache Lösungen unter Anwendung fachwissenschaftlicher Methoden zu entwerfen
  • können im Team zusammenarbeiten
  • können Problemanalyse durchführen und selbständig mit Technologien zur effizienten Datenverarbeitung umgehen. 
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 90 Minuten

Mündliche Prüfung, 20-30 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung und Projekt (Vorlesung und Praktikum) 4

erfolgreiche Bearbeitung von Projektaufgaben (50 %)

- -

Häufigkeit des Angebots:

SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Informatik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Computational Science WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul
Master of Science Computational Science WiSe 2019/20 Wahlpflichtmodul