Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Lernen und Entwicklung im sozialen Kontext


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BWS-BA-101: Lernen und Entwicklung im sozialen Kontext Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte:

  •  Psychologische Grundlagen des Lernens und der Motivation, welche die Gestaltung von Lernsituationen, Unterrichtsmethoden und -konzepte theoretisch unterfüttern: Lerntheorien und Formen des Lernens, Theorien und Befunde zum Gedächtnis, Theorien der Lern- und Leistungsmotivation, Strategien der Motivationsförderung im Unterricht, Schul- und leistungsbezogenes Selbstkonzept;
  • Kognitive und sozial-emotionale Entwicklung im Schulkind- und Jugendalter;
  • Soziale Beziehungen und Prozesse im Unterricht (z. B. Gruppenbeziehungen);
  • Individuelle Unterschiede bei Schülerinnen und Schülern sowie bei Lehrerinnen und Lehrern (z. B. Angst, Stress und Bewältigungsstile, Intelligenz und Begabung).

 

Qualifikationsziele:

Die Studierenden

  • erwerben grundlegende und anwendungsorientierte Kenntnisse hinsichtlich der kognitiven, motivationalen und sozialen Grundlagen des Lernens und Lehrens;
  • kennen die allgemeine und differenzielle Entwicklung kognitiver, motivationaler und sozial-emotionaler Merkmale im Schulkind- und Jugendalter;
  • können diese Kenntnisse exemplarisch auf Fragen des Lernens und Lehrens im Schulunterricht anwenden.
Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Seminar (Seminar) 2

1 schriftliche Leistung im Umfang von 8 Seiten (z.B. schriftliche Ausarbeitung eines Referats oder Hausarbeit)

- - 3
Vorlesung (Vorlesung) 2 - - Eine Klausur (90 Minuten) 3

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Erziehungswissenschaft
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Education Mathematik und Physik im Verbund - Sekundarst. I und II WiSe 2020/21 Pflichtmodul
Bachelor of Education Bildungswissenschaften - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul