Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Angewandte Fernerkundung in der Geoökologie


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


GEE-M-MK5: Angewandte Fernerkundung in der Geoökologie Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Das Modul stellt Anwendungsbeispiele für die Nutzung von Fernerkundungsdaten für geoökologische Fragestellungen vor. Dabei werden Probleme aus verschiedenen geoökologischen Arbeitsfeldern aufgegriffen und Lösungsansätze unter Nutzung von Fernerkundungsdaten werden aufgezeigt. Das Modul beinhaltet die Bearbeitung von optischen Fernerkundungsdaten und (multitemporale) Analysen für unterschiedliche geoökologische Anwendungen.

 

Qualifikationsziele

1. Fachkompetenzen

Die Studierenden...

  • kennen verschiedene Anwendungsbeispiele der Fernerkundung im Bereich der Geoökologie,
  • sind mit den physikalischen Messgrundlagen, spektralen Reflexionscharakteristika von Oberflächenmaterialien sowie Grundlagen der Bearbeitung, Analyse und Visualisierung vertraut.

 

2. Methodenkompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage, unter Verwendung verschiedener Softwarepakete gegebene Fragestellungen zu beantworten.

 

3. Handlungskompetenzen

Die Studierenden...

  • können das Potential von Fernerkundungsdaten für verschiedene geoökologische Fragestellungen bewerten,
  • können eigenverantwortlich Analysen von optischen Fernerkundungsdaten planen und selbstständig bearbeiten.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 90 Minuten

Mündliche Prüfung, 30 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Angewandte Fernerkundung - Techniken und Praxisbeispiele (Blockkurs) (Vorlesung und Übung) 2

Hausaufgaben (10 Seiten)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe (mindestens alle 4 Semester)

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Empfohlen: Grundlagenkenntnisse der Fernerkundung und geowissenschaftlicher Datenanalyse

Anbietende Lehreinheit: Geoökologie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Geoökologie WiSe 2016/17 Wahlpflichtmodul
Master of Science Geoökologie WiSe 2021/22 Wahlpflichtmodul