Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Chemieunterricht für heterogene Lerngruppen für Lehramt Chemie


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


CHE-L-BWP1: Chemieunterricht für heterogene Lerngruppen für Lehramt Chemie Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Überblick über verschiedene Methoden zur Gestaltung von Lernarrangements für heterogene Lerngruppen im Chemieunterricht auf der Basis der aktuellen Forschung.

Überblick über Diagnose, Förderung und Leistungsbeurteilung im Chemieunterricht.

Ein Teil der Inhalte wird in einem Blended-Learning-Ansatz in online-Phasen (im Umfang von 2 SWS) von den Teilnehmer_innen selbstständig erarbeitet.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen Möglichkeiten zur Gestaltung von Lernarrangements unter dem besonderen Gesichtspunkt heterogener Lernvoraussetzungen sowie dem Stand der chemiedidaktischen Forschung.

Die Studierenden können Chemieunterricht auf der Grundlage der Leistungsdiagnose und Leistungsbeurteilung im Fach planen.

Die Studierenden erlangen grundlegende Kenntnisse über Heterogenität, Diagnose und Förderung sowie dem Erstellen geeigneter Materialien und deren Einbettung in Lernarrangements für heterogene Lerngruppen.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Unterrichtsreihe, mind. 30 Seiten (bestehend aus der Konzeption der Unterrichtsreihe im Umfang von 6 Unterrichtsstunden, der didaktischen Begründung sowie den selbstständig erstellten Materialien für den Einsatz in heterogenen Lerngruppen)

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 90

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Seminar (Seminar) 6 -

Aktive Teilnahme an der Präsenzveranstaltung (Diskussionen, Erprobungen und Konzeptionen zu Lernarrangements) (80 %)

-

Häufigkeit des Angebots:

SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Chemie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Education Chemie - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Wahlpflichtmodul [Sekundarstufe I]
Wahlpflichtmodul [Sekundarstufe II]