Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Praktikum


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


INF-6020: Praktikum Anzahl der Leistungspunkte (LP):
12 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

nhalte

In diesem Modul werden praxisnahe Aufgaben bearbeitet. Die Zuordnung geeigneter Lehrangebote wird jeweils im Vorlesungsverzeichnis ausgewiesen. Mögliche Praktika mit Themenstellung und Einsatzort werden vom Modulbeauftragten veröffentlicht. Studierende können sich initiativ um Praktikumsmöglichkeiten bemühen und die Betreuung sowie Anforderungen an den Praktikumsbericht mit einem Professor oder einer Professorin abstimmen. 

 

Qualifikationsziele

Das Praktikum stärkt die Fähigkeit der Studierenden, anspruchsvolle Aufgaben mit einer praktisch-experimentellen Themenstellung zu lösen. Das erlernte Theorie- und Methodenwissen der Informatik wird dabei zielgerichtet eingesetzt, um berufsbefähigende Kompetenzen zu erlangen. Die Verflechtung von Theorie und Praxis sowie die Auswahl von geeigneten Wegen und Mitteln zur Lösung der praktischen Aufgabenstellung sind Gegenstand des Praktikums. 

Eine überwiegend praktische Aufgabenstellung verlangt zur Bearbeitung die selbständige Anwendung fachwissenschaftlicher Methoden und Techniken wissenschaftlicher Arbeit. Die schriftliche Dokumentation zum Verlauf und den Ergebnissen des Praktikums ist ein Beitrag zur Entwicklung einer wissenschaftlichen Arbeitsmethodik. 

Im Rahmen des Praktikums erlernen die Studierenden unter Anleitung die überwiegend selbständige Bearbeitung einer praktischen Aufgabenstellung. Praktika können an der Universität Potsdam oder auch in anderen Forschungseinrichtungen oder in Unternehmen stattfinden. Finden sie extern statt, so werden die Studierenden durch Lehrende begleitend betreut. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, sich zu orientieren, einzuordnen und auf Zeit eine Rolle einzunehmen. Der Praktikumserfolg hängt neben der fachlichen Befähigung maßgeblich von der Kommunikationsfähigkeit ab. Diese Teamfähigkeit spielt eine entscheidende Rolle und wird trainiert. 

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Praktikumsbericht, ca. 20 Seiten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 360

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Praktikum (Praktikum) 2

Vortrag (ca. 30 Minuten)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Informatik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2013/14 Pflichtmodul
Bachelor of Science Informatik/Computational Science WiSe 2019/20 Pflichtmodul