Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Projektentwicklung und -Teammanagement


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


HPI-PEM: Projektentwicklung und -Teammanagement Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalt

Dieses Modul vermittelt den Nutzen und die Chancen des Projektmanagements in großen Software-Projekten sowie weiterführende Aspekte der Software-Technik. Vermittelt werden spezifische Projektmanagement-Methoden und -Instrumente sowie deren Einsatz im Projektverlauf. Der Fokus liegt insbesondere bei der Durchführung und Strukturierung großer Projekte mit mehreren (verteilten) Teams. Durch die Durchführung eines Projektes außerhalb der Grenzen normaler Teamarbeit werden der Blick für das Ganze, Kommunikation mit Interessensvertretern (Stakeholder) und Problemlösungsstrategien geschult.

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden erwerben detailliertes Wissen über die im Modul gegenständlichen Fachthemen.

Die Studierenden

  • erlangen fachspezifische theoretische und methodische Kenntnisse,
  • erlernen das Arbeiten unter Zeit- und Ressourcenvorgaben,
  • erwerben Kompetenzen im Auftreten und Vorstellen von fachlichen Inhalten vor Publikum,
  • üben kommunikative Fähigkeiten ein,
  • lernen in der Gruppenarbeit abgegrenzte Beiträge eigenverantwortlich zu bearbeiten,
  • erlernen die Zusammenarbeit in Teams und die arbeitsteilige Bewältigung komplexer Aufgaben,
  • entwickeln Diskussionsvermögen und -techniken,
  • üben Teamfähigkeit und arbeitsteiliges Problemlösen,
  • üben Konfliktfähigkeit im Team.
Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 90-120 Min.

Mündliche Prüfung, 25-45 Min.

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Vorlesung (Vorlesung) 2 - - -
Übung (Übung) 2

Übungs- und Projektaufgaben (80%)

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe und SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Empfohlen wird die vorangehende Teilnahme an HPI-PT1 Programmiertechnik I, HPI-PT2 Programmiertech-nik II und HPI-SWT Softwaretechnik.

Anbietende Lehreinheit: Digital Engineering
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science IT-Systems Engineering WiSe 2019/20 Pflichtmodul
Master of Science Data Engineering WiSe 2018/19 Pflichtmodul