Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Aktuelle Themen in der Geoökologie/Interdisziplinäres Landschaftspraktikum


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


GEE-M-P1: Aktuelle Themen in der Geoökologie/Interdisziplinäres Landschaftspraktikum Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Inhalte

Aktuelle Themen:

Das Modul vermittelt den Studierenden aktuelle Themen in der Geoökologie. Dies erfolgt durch Fachvorträge im Rahmen eines Ringseminars zu geoökologischen Fragestellungen, Methoden und Praxisbeispielen. Die Seminare werden durch wechselnde interne und externe Experten gehalten.

Landschaftspraktikum:

Geoökologie in ausgewählten Landschaften und Landschaftskompartimenten, Beiträge unterschiedlicher Fachdisziplinen zu spezifischen geoökologischen Problemen in der Landschaft.

 

Qualifikationsziele

1. Fachkompetenzen

Die Studierenden

  • kennen aktuelle Themen, sowie analytische Methoden in der Geoökologie und ihren Teildisziplinen,
  • können Fachpräsentationen kritisch analysieren und wissenschaftlich diskutieren,
  • können die Beziehungen zwischen angewandten Fragestellungen in der Landschaft und theoretischen Kenntnissen herstellen.

 

2. Methodenkompetenzen

Die Studierenden

  • kennen die Möglichkeiten, aber auch Grenzen und Probleme moderner geoökologischer Forschungsmethoden,
  • haben einen Einblick in feldexperimentelle Untersuchungsmethoden aus verschiedenen Disziplinen,
  • können geoökologische Themen zusammenfassen und wissenschaftlich präsentieren.

 

3. Handlungskompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage, im Team zusammenarbeiten und sich im Gelände zu organisieren.

Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Bericht, 5 Seiten

Vortrag, 30 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 120

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Praktikum (Praktikum) 4 - - -
Ringseminar (Seminar) 2

Aktive Teilnahme an der Diskussion der Präsentationen (70% der Präsentationen) und 1 Posterpräsentation

- -

Häufigkeit des Angebots:

WiSe (Seminar) und SoSe (Praktikum)

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit(en): Geoökologie
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Master of Science Geoökologie WiSe 2021/22 Pflichtmodul
Fakultätskatalog Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät WiSe 2016/17 Abhängig vom Studiengang