Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Modul: Instrumente der Qualitätssicherung


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


Ba-SK-Q-2: Instrumente der Qualitätssicherung Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Die Studierenden kennen die Struktur der akademischen Selbstverwaltung, die Gremienstruktur der Universität Potsdam.
Die Studierenden verfügen über grundlegende Kenntnisse des Qualitätsmanagements für den Bereich Lehre und Studium vor dem Hintergrund der Bologna-Reform. Sie kennen die Regelungen des europäischen Hochschulraums zur Qualitätssicherung von Lehre und Studium sowie die Regelungen von Kultusministerkonferenz und Akkreditierungsrat zu den verschiedenen Verfahrenssträngen der Akkreditierung und können sich kritisch mit diesen auseinandersetzen.

Die Studierenden erwerben gutachterlicher Kompetenzen im Bereich der Qualitätsbeurteilung von Studiengängen und können Dokumente und Gutachten kritisch analysieren. In Planspielen erlernen und erproben die Studierenden die Übernahme von Funktionen als Gutachterinnen bzw. Gutachter in Akkreditierungsprozessen. Der erfolgreiche Abschluss des Moduls ermöglicht die Aufnahme in den studentischen Akkreditierungspool der Universität Potsdam. Dieser entsendet Studierende gemäß Evaluationssatzung in hochschulinterne Akkreditierungsverfahren. Die Studierenden sind in der Lage, selbstständig den eigenen Wissensstand unter Verwendung der relevanten Informationsquellen so aktuell zu halten, wie er für die kompetente Wahrnehmung der Rolle als studentische Gutachterin bzw. als studentischer Gutachter erforderlich ist.

Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Schriftliche Ausarbeitung, (in 3er-Gruppen, insgesamt 15 Seiten)

Mündliche Prüfung in Gruppen, (10 Minuten je Person)

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 70

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Blockseminar "Akkreditierung und Evaluation als Instrumente der Hochschulentwicklung. Studierende als Gutachterinnen bzw. Gutachter in hochschulinternen Qualitätssicherungsverfahren" (Seminar) 1 - - -

Häufigkeit des Angebots:

Jedes Wintersemester

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Zentrale Einrichtungen (Studiumplus)
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Physik WiSe 2015/16 Wahlpflichtmodul
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 192
Datenschutz Kontakt Impressum