Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Staatsrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


BSKOER110: Staatsrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen Anzahl der Leistungspunkte (LP):
6 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Das Modul vermittelt elementare Kenntnisse des Staatsrechts sowie des Allgemeinen Verwaltungsrechts.
Die Vorlesung Staatsrecht I vermittelt die Konzeption und das Funktionieren des Grundgesetzes als gesamtstaatliche Verfassung. Dargestellt werden die verfassungsprägenden Grundentscheidungen: Demokratie, Republik, Bundesstaat, Rechtsstaat und Sozialstaat. Einen weiteren zentralen Gegenstand bilden die Staatsorganisation und die Staatsfunktionen. Schließlich werden die allgemeinen Verfahrensgrundsätze und ausgewählte Verfahrensarten vor dem Bundesverfassungsgericht herausgearbeitet.
Hingegen werden in der Vorlesung Staatsrecht II vor allem die im Grundgesetz verankerten Grundrechte behandelt. Staatsrecht II stellt die Geschichte und den Begriff der Grundrechte, Grundrechtsadressaten und Grundrechts-berechtigte dar. Darauf aufbauend wird die Kenntnis der wichtigsten und prüfungsrelevanten Grundrechte vermittelt. Zudem wird die Verfassungsbeschwerde behandelt, mit der der Einzelne Eingriffe der öffentlichen Gewalt in seine Grundrechte abwehren kann.
Ergänzend hinzu kommt das Verwaltungsrecht und damit grundlegende Kenntnisse über den Begriff, die Funktion und Organisation sowie die Handlungsformen der öffentlichen Verwaltung. Vermittelt werden Grundbegriffe und Grundsätze des Verwaltungsrechts. Die Studierenden erkennen dabei besonders die hervorgehobene Bedeutung des Verwaltungsaktes.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP): Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung finden Sie nachfolgend

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Arbeitsaufwand gesamt
(in LP)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Staatsrecht I oder Staatsrecht II für Nicht-Juristen (Vorlesung) 2 - - - 0
Allgemeines Verwaltungsrecht für Nicht-Juristen (Vorlesung) 2 - - 120 Minuten 0

Häufigkeit des Angebots:

Allgemeines Verwaltungsrecht jedes Semester, Staatsrecht I im WiSe, Staatsrecht II im SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Rechtswissenschaften
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Arts Politik, Verwaltung und Organisation WiSe 2015/16 Wahlpflichtmodul