Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Modul: Experimentalphysik II - Feld, Licht, Optik


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


PHY_201: Experimentalphysik II - Feld, Licht, Optik Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Die Studierenden beherrschen die Konzepte der speziellen Relativitätstheorie, der Maxwellgleichungen und der Optik. Sie können elektrische Ströme und ihre Felder beschreiben. Sie beherrschen das Konzept von elektrischen und magnetischen Potentialen und können mit ihnen rechnen. Sie sind vertraut mit der Wechselwirkung von elektromagnetischen Feldern mit Materie und kennen ihre dielektrischen und magnetischen Eigenschaften. Sie können diese Eigenschaften durch Modelle, wie den Lorentz-Oszillator erklären und mittels Dispersionsrelationen beschreiben. Sie können den Ladungstransport in unterschiedlichen Medien wie Festkörpern, Flüssigkeiten und Gasen beschreiben. Die Studierenden sind vertraut mit den fundamentalen Konzepten: Strahlen- und Wellenoptik. Sie wissen, was zirkulares, lineares und elliptisch polarisiertes Licht ist und können dieses experimentell nachweisen und beschreiben. Sie kennen die wichtigen Konzepte der Optik, wie Absorption, Reflexion, Transmission, sowie Streuung und Brechung. Sie können dieses mit mathemaischen Mitteln, wie den Fresnel’schen Formeln berechnen und beschreiben. Die Studierenden kennen Interferenzeffekte und wissen um ihre Bedeutung in der Physik. Sie können die Beugung am Spalt und am Gitter beschreiben. Des Weiteren verstehen sie die Funktion von optischen Elementen und Instrumenten. Im Rahmen des Praktikums lernen sie Experimente zu den Themen der Vorlesung.

Modul(teil)prüfung (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Klausur, 90 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 165

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Experimentalphysik II (Vorlesung und Übung) 6 -

Bearbeitung von Übungsaufgaben (50%)

-
Laborübungen zur gleichnamigen Vorlesung (Übung) 1

Bericht

- -

Häufigkeit des Angebots:

SoSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul: keine
Anbietende Lehreinheit: Physik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Education Physik - Sekundarst. I und II WiSe 2013/14 Pflichtmodul
Bachelor of Science Mathematik WiSe 2015/16 Wahlpflichtmodul
Bachelor of Science Physik WiSe 2015/16 Pflichtmodul
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 258
Datenschutz Kontakt Impressum