Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Modul: Aufbaumodul Analysis III


Das hier aufgeführte Modul basiert auf in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Potsdam veröffentlichten Studien- und Prüfungsordnungen.
Verbindliche Regelungswirkung haben nur die veröffentlichten Ordnungen.


MATAMD113: Aufbaumodul Analysis III Anzahl der Leistungspunkte (LP):
9 LP
Modulart (Pflicht- oder Wahlpflichtmodul): Abhängig vom Studiengang (siehe unten)
Inhalte und Qualifikationsziele des Moduls:

Dieses Modul behandelt die beiden Gebiete Gewöhnliche Differentialgleichungen und Maß- und Integrationstheorie.
Inhalte
Gewöhnliche Differentialgleichungen: Beispiele aus den Naturwissenschaften, Existenz und Eindeutigkeit von Lösungen, qualitative Lösungstheorie, Grundzüge der Theorie der dynamischen Systeme. Maß- und Integrationstheorie: Integrationstheorie auf allgemeinen Maßräumen, Konvergenzsätze, Produktmaße, Konstruktion des Lebesguemaßes, die Transformationsformel. Wahlweise: der Satz von Riesz, Radonmaße, Hausdorffmaße, der Integralsatz von Gauß.
Qualifikationsziele
Die Studierenden wenden die in den Modulen Analysis I und II erworbenen Fertigkeiten auf mathematisch komplexe Fragestellungen an. Sie erarbeiten sich die in der Vorlesung vorgestellten Konzepte selbständig und können diese auf vorgegebene bzw. weitergehende Fragestellungen anwenden. Die Studierenden können einfache Probleme und Aufgaben aus beiden Bereichen selbständig bearbeiten, einfache Beweise schlüssig führen und sowohl schriftlich als auch mündlich darstellen.
Akademische Grundkompetenzen
Arbeitsorganisation: Teamarbeit, Selbstorganisation, Planungskompetenz, Zeit- und Ressourcenmanagement, Urteilskompetenz, Dokumentation und Auswertung wissenschaftlicher Sachverhalte. Recherchetechniken: Internet-Recherche, Selbständige Erschließung wissenschaftlicher Literatur. Analysetechniken: Wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweise, Methodendiskussion, Verifizieren von Hypothesen. Präsentationstechniken: Diskussionsvermögen, Präsentation wissenschaftlicher Sachverhalte, Auftrittskompetenz.

Modul(teil)prüfungen (Anzahl, Form, Umfang, Arbeitsaufwand in LP):

Eine Prüfung der folgenden Formen:

Klausur, 180 Minuten

Mündliche Prüfung, 30 Minuten

Selbstlernzeit (in Zeitstunden (h)): 180

Veranstaltungen
(Lehrformen)
Kontaktzeit
(in SWS)
Prüfungsnebenleistungen
(Anzahl, Form, Umfang)
Lehrveranstaltungsbegleitende Modul(teil)prüfung
(Anzahl, Form, Umfang)
Für den Abschluss des Moduls Für die Zulassung zur Modulprüfung
Analysis III (Vorlesung und Übung) 6 -

Erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und Präsentation eigener Lösungen

-

Häufigkeit des Angebots:

WiSe

Voraussetzung für die Teilnahme am Modul:

Erfolgreicher Abschluss der Module MAT-BM-D111 und MAT-BM-D112

Anbietende Lehreinheit: Mathematik
Zuordnung zu Studiengängen Modulart
Bachelor of Science Mathematik WiSe 2015/16 Pflichtmodul