Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Jiddische Literatur in deutschsprachiger Übersetzung - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar/Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2023/24
Einrichtung Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft   Sprache deutsch
Belegungsfrist 02.10.2023 - 10.11.2023

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Seminar/Übung Di 14:00 bis 15:45 wöchentlich 17.10.2023 bis 06.02.2024  1.12.0.01 Dr. Martyn 26.12.2023: 2. Weihnachtstag
02.01.2024: Akademische Weihnachtsferien
Einzeltermine:
  • 17.10.2023
  • 24.10.2023
  • 07.11.2023
  • 14.11.2023
  • 21.11.2023
  • 28.11.2023
  • 05.12.2023
  • 12.12.2023
  • 19.12.2023
  • 09.01.2024
  • 16.01.2024
  • 23.01.2024
  • 30.01.2024
  • 06.02.2024
Kommentar

Das Seminar setzt sich einen Überblick über die jiddische Literaturgeschichte zum Ziel, die anhand für die Entwicklung der modernen jiddischen Literatur exemplarischer Werke in deutscher Übersetzung und im jiddischen Original vorgestellt werden soll. Beginnend mit dem älteren Jiddisch und der älteren jiddischen Literatur, gilt das Hauptinteresse dem modernen Jiddisch und der modernen jiddischen Literatur bis heute. Ausgewählte Prosatexte und Lyrik - von Glikl Hamels Erinnerungen (1691-1719) bis Rivka Basman Ben-Hayms  "Tauben sprechen Jiddisch" (2021) - sind Gegenstand der Lektüre. Jiddischkenntnisse sind willkommen, aber keine Teilnahmevoraussetzung.

 

Leistungsnachweis

LA Deutsch:

5 LP (unbenotet): aktive Mitarbeit über die gesamte Vorlesungszeit + Präsentation von drei Thesenpapieren + Verfassen eines Kurzessays (6 S.)

5 LP (benotet): Hausarbeit im Umfang von 20-22 S.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024