Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Ausgewählte Themen im Bereich Sprache - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 849813
SWS 2 Semester WiSe 2023/24
Einrichtung Department Inklusionspädagogik - Primarstufe   Sprache deutsch
Belegungsfrist 02.10.2023 - 10.11.2023

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Seminar Do 08:00 bis 10:00 wöchentlich 19.10.2023 bis 08.02.2024  2.31.1.18 Prof. Dr. Böhme ,
Najimishad
28.12.2023: Akademische Weihnachtsferien
04.01.2024: Akademische Weihnachtsferien
15
Einzeltermine:
  • 19.10.2023
  • 26.10.2023
  • 02.11.2023
  • 09.11.2023
  • 16.11.2023
  • 23.11.2023
  • 30.11.2023
  • 07.12.2023
  • 14.12.2023
  • 21.12.2023
  • 11.01.2024
  • 18.01.2024
  • 25.01.2024
  • 01.02.2024
  • 08.02.2024
Kommentar

Ziel dieses Seminars ist es, aufbauend auf den im Bachelor-Studium erworbenen Grundlagen zu Diagnostik und Förderung, Sprachförderung in konkreten, realen Fördersituationen zu gestalten. Zentrales Anliegen dieses Kurses ist somit die praktische und eigenverantwortliche Planung und Durchführung einer Sprachförderung.

Diese Sprachförderung sollte sich auf Kinder mit sprachlichen Einschränkungen im schulischen Kontext und hier vorranging auf Kinder im Grundschulalter konzentrieren. Es ist aber auch eine Sprachförderung für Vorschulkinder, Jugendliche der Sekundarstufe I oder II oder auch für Familien mit Fluchterfahrung möglich.

Ihre Förderung sollte anamnestisch und diagnostisch basiert sein und ein konkretes Förderziel verfolgen. Hierfür werden wir die relevanten Grundlagen zu Diagnostik und Förderplanung zu Beginn des Seminars kurz wiederholen. Anschließend werden Sie an Kooperationsschulen vor Ort Sprachförderung im Umfang von ca. 15 Zeitstunden bzw. 10 Terminen á 1,5 h planen und durchführen. Während der Förderphase sind Konsultation sowie Beratungen zu Ihrer Förderung vorgesehen.

Leistungserwartungen für eine erfolgreiche Seminarteilnahme

  • Durchführung einer Anamnese und einer Sprachstandsbeobachtung/Sprachstandsfeststellung als diagnostische Basis der Sprachförderung
  • Ableitung von Förderzielen
  • Planung und Durchführung einer Sprachförderung im Einzel- oder Kleinstgruppen-Setting im Umfang von ca. 15 Zeitstunden
  • Evaluierung des Fördererfolgs (über Sprachstandsbeobachtung)
  • Verfassen eines Förderberichts inkl. Reflexion

Für die Durchführung der Sprachförderung bestehen Kooperationen mit verschiedenen Schulen in Berlin und Brandenburg.

Alle Input- und Besprechungstermine finden online per Zoom während der Seminarzeit statt. Die Sprachförderung selbst erfolgt zu selbst gewählten Terminen in Präsenz an einer der Kooperationsschulen in Berlin oder Brandenburg.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024