Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Von der Staatsgründung bis zum Machtwechsel. Die DDR in der Ära Ulbricht (1945/49-1971) - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2017
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 03.04.2017 - 10.05.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Seminar Fr 14:00 bis 16:00 wöchentlich 21.04.2017 bis 28.07.2017  1.12.0.05 apl. Prof. Dr. Hoffmann 05.05.2017: 
Einzeltermine:
  • 21.04.2017
  • 28.04.2017
  • 12.05.2017
  • 19.05.2017
  • 26.05.2017
  • 02.06.2017
  • 09.06.2017
  • 16.06.2017
  • 23.06.2017
  • 30.06.2017
  • 07.07.2017
  • 14.07.2017
  • 21.07.2017
  • 28.07.2017
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Über 20 Jahre lang war Walter Ulbricht die prägende Figur im politischen Leben der DDR. Die Lehrveranstaltung geht den politischen, sozioökonomischen und kulturellen Entwicklungslinien in diesem Zeitraum nach. Dabei geht es insbesondere um die Errichtung und Stabilisierung der SED-Herrschaft, aber auch um die Grenzen der Diktatutr.
Literatur Dierk Hoffmann: Von Ulbricht zu Honecker. Die Geschichte der DDR 1949-1989 (= Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert, Bd. 15), Berlin 2013 Michael F. Scholz: Die DDR 1949-1990 (= Gebhardt. Handbuch der Deutschen Geschichte, Bd. 22), Stuttgart 2009 Hermann Weber: Die DDR 1945-1990 (= Grundriss der Geschichte, Bd. 20), München 2012 (5. Auflage).

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21