Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Politische Ordnung in der Antike - Einzelansicht

Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 04.10.2017 - 10.11.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Vorlesung Mo. 14:00 bis 16:00 wöchentlich 16.10.2017 bis 05.02.2018  1.08.1.45 Jun. Prof. Dr. Nebelin 13.11.2017: 
25.12.2017: 1. Weihnachtstag
01.01.2018: Neujahr
Einzeltermine ausblenden
Vorlesung Mo. 14:00 bis 16:00 Einzeltermin am 13.11.2017 1.11.0.09 Jun. Prof. Dr. Nebelin  
Einzeltermine:
  • 13.11.2017
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Jede verstetigte menschliche Gemeinschaft basiert auf einer politischen Ordnung. Sie bildet die Voraussetzung für das Überleben ihrer Mitglieder durch sie organisieren Menschen ihr Zusammenleben – ohne sie sind sie verloren. Die aus solchen lebensweltlichen Erfahrungen resultierende Vorstellung eines Primats des Politischen prägte die Mentalität der Angehörigen antiker Gemeinschaften. In der Vorlesung werden Ordnungsvorstellungen und Ordnungen des Politischen aus verschiedenen antiken Kulturen vorgestellt und verglichen: Der griechischen Archaik, dem demokratischen Athen und der Ausnahmepolis Sparta, den griechischen Bundessstaaten, den hellenistischen Königreichen, dem republikanischen wie dem kaiserzeitlichem, dem paganen wie dem christlichen Rom – und schließlich auch dem antike Sonderfall: dem antike Israel mit seinem Primat der Religion.
Literatur P. F. Bang/W. Scheidel (Hrsg.): The Oxford Handbook of the State in the Ancient Near East and the Mediterranean, Oxford 2013 I. Fetscher/H. Münkler (Hrsg.): Pipers Handbuch der politischen Ideen. Band 1: Frühe Hochkulturen und europäische Antike. München/Zürich 1988 A. Demandt: Antike Staatsformen. Eine vergleichende Verfassungsgeschichte der Alten Welt, Berlin 1995 M. Gehler/R. Rollinger (Hrsg.): Imperien und Reiche in der Weltgeschichte. Epochenübergreifende und globalhistorische Vergleiche, 2 Bde., Wiesbaden 2014 W. Schmitz: Die griechische Gesellschaft. Eine Sozialgeschichte der archaischen und klassischen Zeit, Heidelberg 2014.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node3: 288
Datenschutz Kontakt Impressum