Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Wer besaß Brandenburg in der frühen Neuzeit? Der märkische Großgrundbesitz in seiner territorialen Dominanz und gesellschaftlichen Wirkung - Einzelansicht

Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Vorlesung Di 10:00 bis 12:00 wöchentlich 03.11.2020 bis 09.02.2021  Online.Veranstaltung apl. Prof. Dr. Kaak 22.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
Einzeltermine:
  • 03.11.2020
  • 10.11.2020
  • 17.11.2020
  • 24.11.2020
  • 01.12.2020
  • 08.12.2020
  • 15.12.2020
  • 05.01.2021
  • 12.01.2021
  • 19.01.2021
  • 26.01.2021
  • 02.02.2021
  • 09.02.2021
Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Vorlesung hat zunächst einmal zum Inhalt, einen allgemeinen Eindruck des Großgrundbesitzes, seiner Inhaber und seines Umfangs zu vermitteln. Dazu gehörten der Kirchen-, der Adels-, der Domänen-, der dynastische, der Ordens- und der Städtebesitz. Im Weiteren geht es darum, sich dem Wesen dieser Besitzform zu nähern. Was bedeutete er als Basis von Reichtum, Lebensstil und Selbstdarstellung, was als Ausdruck von Sozialprestige und sozialer Führungsposition? Schließlich widmet sich die Lehrveranstaltung der Frage, was an Herrschaftsverständnis und politischer Einflussnahme daraus folgte: Gutsuntertänigkeit und Leibeigenschaft mit ihren sozialen und mentalen Benachteiligungen, Hemmung der allgemeinen agrarischen Entwicklung, Bevorzugung der herrschaftlichen Produktion.

Die Lehrveranstaltung wird wöchentlich als Videokonferenz über das Onlineangebot der Universität stattfinden. Eine genaue Anleitung zur Installation und Einrichtung werde ich allen Teilnehmern vor Beginn des Semesters zukommen lassen.

Literatur

Endres, Rudolf: Adel in der frühen Neuzeit (= Enzyklopädie deutscher Geschichte Bd. 18), München 1993.

Escher, Felix: Berlin und sein Umland. Zur Genese der Berliner Stadtlandschaft bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Berlin 1985.

Göse, Frank: Friedrich der Große und die Mark Brandenburg. Herrschaftspraxis in der Provinz (= Studien zur brandenburgischen und vergleichenden Landesgeschichte, Bd. 7), Berlin 2012.

Kaak, Heinrich: Korporative Gutsherrschaft und Agrarinnovationen in Preußen ‒ der Johanniterorden auf seinen neumärkischen Ämtern 1750‒1811, Berlin 2012.

Müller, Hans-Heinrich: Domänen und Domänenpächter in Brandenburg-Preußen im 18. Jahrhundert, in: Moderne Preußische Geschichte 1648‒1947. Eine Anthologie, bearb. und hrsg. von Otto Büsch und Wolfgang Neugebauer, Bd. 1, Berlin-New York 1981, S. 316‒317.

Ziegler, Walter: Klosteraufhebung im Zeitalter der Reformation in der Mark Brandenburg, in: Wichmann-Jahrbuch 30/31 [NF 1] (1990/01), S. 69‒87.

Leistungsnachweis unbenotete Klausur

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22