Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Semiotisch Denken, tief und breit. Lektüre und Anwendungen - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Institut für Romanistik   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 12:00 bis 16:00 Einzeltermin am 14.11.2020 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 14.11.2020 12-16 h
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 16:00 bis 20:00 Einzeltermin am 28.01.2021 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 28.01.2021 16-20 h
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr 16:00 bis 20:00 Einzeltermin am 29.01.2021 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 29.01.2021 16-20 h
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 10:00 bis 12:00 Einzeltermin am 30.01.2021 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 30.01.2021 10-12 h
Einzeltermine anzeigen
Seminar Sa 12:00 bis 15:00 Einzeltermin am 30.01.2021 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 30.01.2021 12-15 h
Einzeltermine anzeigen
Seminar So 10:00 bis 14:00 Einzeltermin am 31.01.2021 Online.Veranstaltung Dr. phil. Persello  
  Bemerkung: 31.01.2021 10-14 h
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Im Kurs werden die verschiedene Denkschulen der Semiotik vorgestellt und vergliechen. Dank Lektüren aus der Soziologie, Anthropologie, Cultural Studies, aber auch Wirtschaft und Ästhetik, werden wir die viele Einflüsse der Semiotik auf Nachbarndisziplinen (und andersherum) in Betracht ziehen. Dieses Seminar dient auch als Vertiefung von Theorien der Semiotik: die Texte werden kommentiert und es wird versucht, die mögliche Anwendungen zu analysieren.

Der erste Termin gilt als Präsentation des Kurses, die Teilnahme erfolgt durch Lekturen (Texte werden in Moodle hochgeladen, Vorschläge der Kursteilnehmern sind mehr als willkommen), Diskussion und Referate.

Da es um ein Blockseminar geht, ist die aktive Zusammenarbeit notwendig.
Literatur Nur als Beispiel:

Bachtin - Rabelais und seine Welt
Barthes - Mythen des Alltags
Floch - Visual Identities
Foucault - Überwachen und Strafen
Geertz - Interpretation of Culture
Goffman - Asyle
Greimas - Maupassant. The Semiotics of Text
Hebdige - Subkultur
Hoggart - The Uses of Literacy
Lévi-Strauss - Der Weg der Masken
Lotman - Kultur und Explosion
Leistungsnachweis Referate und Teilnahme an der Diskussion

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Institut für Romanistik
Master of Arts
Internationale Angewandte Kulturwissenschaft und Kultursemiotik (Prüfungsversion ab WiSe 2017/18)
Pflichtmodule
ROM_MA_005 - Interkulturelles Fachwissen Semiotik  - - - 1
Romanische Philologie (Prüfungsversion ab WiSe 2012/13)
Schwerpunkt C. Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft
Wahlpflichtbereich Literatur- und Kultur
Literatur- und Kulturtheorie  - - - 2
Schwerpunkt A. Literatur und Kulturwissenschaft
Literatur- und Kulturtheorie  - - - 3
Angewandte Kulturwissenschaft und Kultursemiotik (Prüfungsversion ab WiSe 2017/18)
Pflichtmodule
ROM_MA_004 - Anwendungspraxis Kulturwissenschaft  - - - 4