Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Kaiser Karl IV. - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Seminar Fr 14:00 bis 18:00 14-täglich 06.11.2020 bis 12.02.2021  1.09.2.05 PD Dr. Würth 01.01.2021: Neujahr
Einzeltermine:
  • 06.11.2020
  • 20.11.2020
  • 04.12.2020
  • 18.12.2020
  • 15.01.2021
  • 29.01.2021
  • 12.02.2021
Kommentar

Bitte beachten Sie, dass bei Präsenzveranstaltungen die Hygienebestimmungen eingehalten werden müssen. Um einen angemessenen Sicherheitsabstand zu gewährleisten, stehen in diesem Semester deutlich weniger Plätze in den Räumen zur Verfügung als gewöhnlich. Deshalb kann es kurzfristig zu Raumwechseln oder zu reglementierten Zulassungen kommen. Bitte erscheinen Sie nicht bei einer Lehrveranstaltung, wenn sie nicht zugelassen wurden.

 

Karl IV. (1347-1378) gilt als eine der schillerndsten Herrscherpersönlichkeiten des Mittelalters: Er war für die Goldene Bulle verantwortlich und verleibte die Mark Brandenburg seinem Herrschaftsgebiet ein. Er verfasste als erster mittelalterlicher Herrscher eine Autobiographie und gründete die erste Universität im Reich. Er förderte die Künste und war ein eifriger Sammler von Reliquien. Im Seminar sollen verschiedene Aspekte seiner Regierungstätigkeit untersucht werden, vor allem auch die Selbstdarstellung und die Fremdwahrnehmung des Herrschers in den Quellen.

 

Literatur zur Einführung:

Heinz Thomas: Deutsche Geschichte des Spätmittelalters 1250-1500, Stuttgart 1983.

Peter Moraw: Von offener Verfassung zu gestalteter Verdichtung. Das Reich im späten Mittelalter 1250-1490 (Propyläen Geschichte Deutschlands 3), Frankfurt/M. 1989.

Christian Hesse: Synthese und Aufbruch. 1346-1410 (Gebhardt Handbuch der deutschen Geschichte 7b), Stuttgart 2017.

 

Bemerkung:

Das Proseminar findet als Blockveranstaltung alle zwei Wochen jeweils am Freitag, 14.00-18.00 Uhr statt. 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22