Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Internationale Menschenrechtspolitik - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 430511
SWS 2 Semester SoSe 2021
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 06.04.2021 - 10.05.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
Seminar Do 08:30 bis 10:00 wöchentlich 15.04.2021 bis 22.07.2021  3.06.H06 Prof. Dr. Liese  
Einzeltermine:
  • 15.04.2021
  • 22.04.2021
  • 29.04.2021
  • 06.05.2021
  • 20.05.2021
  • 27.05.2021
  • 03.06.2021
  • 10.06.2021
  • 17.06.2021
  • 24.06.2021
  • 01.07.2021
  • 08.07.2021
  • 15.07.2021
  • 22.07.2021
Kommentar

Menschenrechtsverletzungen sind leider allgegenwärtig. Obwohl es auf internationaler und nationaler Ebene zahlreiche Mechanismen und Strategien zum Schutz der Menschenrechte gibt, werden jeden Tag Menschen auf vielfältige Weise unterdrückt. Warum kommt es zu Menschenrechtsverletzungen und wie effektiv sind die unterschiedlichen internationalen Bemühungen zum Schutz der Menschenrechte?

Dieses Seminar für Masterstudierende überprüft gängige Annahmen der Politikwissenschaft und der Internationalen Beziehungen über die Wirkung von Macht, Ressourcen und Normen in der internationalen Politik. Gleichzeitig greift es auf Erkenntnisse anderer Disziplinen zurück und nutzt Beispiele, Primärquellen, kurze Videos und vieles mehr um Kompetenzen zu erwerben bzw. zu vertiefen, die es erlauben, die Maßnahmen und Strategien der internationalen Menschenrechtspolitik hinsichtlich ihrer Voraussetzungen, Wirksamkeit und Grenzen zu evaluieren und zu analysieren. Wir betrachten etwa wirtschaftliche Sanktionen, militärische Interventionen und die Aktivitäten von Nichtregierungsorganisationen.

Das Seminar zielt auf den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse auf einen Fall von Interesse, der in der abschließenden Hausarbeit analysiert wird. Als seminarbegleitende Aufgaben werden je eine kürzere Präsentation und ein (auf die Hausarbeit vorbereitendes) Essay erwartet. Die Lektüre der Pflichtlektüre wird vorausgesetzt. 

Achtung: Solange kein Präsenzbetrieb möglich ist, findet diese Veranstaltung über ZOOM statt (synchron). Die Zugangsdaten finden Sie über die Moodleseite des Kurses ab dem 14.04.2021.

Trotz drohender Überfüllung bitte ich Sie, mir keine Emails zur Zulassung schreiben, sondern bei Interesse zur ersten Sitzung zu kommen. Die höheren Semester habe ich ausnahmsweise heute (12.4.) bereits zugelassen. Sollte es nicht möglich zu sein, alle Interessent:innen aufzunehmen, so erfolgt in Absprache mit dem Studiendekan die Zulassung nach gängigen Kriterien, d.h. Pflichtmodule vor Wahlpflichtmodulen vor Wahlmodulen; höhere vor niedrigeren Semestern; Berücksichtigung sozialer Härte.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22