Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Streit - Theorie & Praxis - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Blockveranstaltung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Institut für Germanistik   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2021 - 10.11.2021   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 05.11.2021 1.12.1.01 Winter   40
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 26.11.2021 1.12.1.01 Winter   40
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 17.12.2021 1.12.1.01 Winter   40
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 21.01.2022 1.12.1.01 Winter   40
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr 12:00 bis 18:00 Einzeltermin am 11.02.2022 1.12.1.01 Winter   40
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Streit ist allgegenwärtig. Egal ob im privaten Umfeld Meinungsverschiedenheiten ausgetragen werden, Politiker:innen im Bundestag oder in Talkshows miteinander diskutieren oder im Feuilleton Debatten über Redaktions- und Mediengrenzen hinweg prozessiert werden: Gestritten wird immer und überall. Streit ist seit jeher immanenter Bestandteil der Kommunikationskultur und Innovationskraft: Das Neue wird durch Irritation, Diskursivierung und Konfrontation konstituiert.
Wer den Streit als rhetorische Disziplin und produktive Praxis betreiben will, die nicht auf die einseitige Vernichtung des Gegners oder der Gegnerin zielen, sondern auf die gemeinsame Erörterung von Argumenten und den Austausch von Positionen, muss sich an bestimmte Regeln halten. Diese Regeln des Streitens sollen im Seminar analysiert und erprobt werden.
Das Seminar gliedert sich dafür auf: In einen theoretischen Teil, in dem die Studierenden entsprechende Primär- und Sekundärtexte diskutieren und so eine Entwicklungslinie des Streits von Aristoteles bis in die Gegenwart ziehen, sowie einen praxisnahen Teil, der die Studierenden dazu anleiten soll, mit verschiedenen Techniken des Streitens zu experimentieren, um das angeeignete Theoriewissen in eine jeweils eigene Praxis zu überführen. So sollen die Studierenden verschiedene mediale Formen des Streitens erproben: Streit als Text, als Rede oder als Gespräch. So es die Umstände zulassen, soll die Veranstaltung als Blockseminar im Präsenzbetrieb stattfinden.
Literatur Aristoteles: Rhetorik, Ditzingen: Reclam, 2019.
Cicero: De Oratore / Über den Redner, Stuttgart: Reclam, 2014.
Foucault, Michel: Was ist Kritik, Berlin: Merve, 1981.
Foucault, Michel: Die Ordnung des Diskurses, FfM: Fischer, 2010.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I & II, FfM: Suhrkamp, 1981.
Jaeggi, Rahel Wesche, Tilo (Hg.): Was ist Kritik?, FfM: Suhrkamp, 2009.
Klenk, Moritz: Sprechendes Denken. Essays zu einer experimentellen Kulturwissenschaft, Bielefeld: transcript: 2020.
Piper, Ernst Reinhard: »Historikerstreit« - Die Dokumentation der Kontroverse um die Einzigartigkeit der nationalsozialistischen Judenvernichtung, München/Zürich: Piper Verlag, 1987.
Simmel, Georg: »Der Streit«, in: Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung, Berlin: Duncker & Humblot, 2013.

Usf.
Leistungsnachweis 2 LP (unbenotet): Textmappe, Streitgespräche
3 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (K) oder Prüfungsgespräch (P)
Prüfungsversion 2014:
LA Deutsch:
3 LP (unbenotet): Textmappe, Streitgespräche
BA Germanistik:
3 LP (unbenotet): Textmappe, Streitgespräche
3 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (K) oder Prüfungsgespräch (P)
Prüfungsversion 2020 (einschließlich Förderpädagogik Deutsch):
6 LP: Textmappe + Hausarbeit (15 Seiten) oder Prüfungsgespräch (LV)
Orientierungsstudium 2019:
3 LP (unbenotet): Textmappe

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Institut für Germanistik
Bachelor Lehramt
Deutsch (Prüfungsversion ab WiSe 2020/21)
GER_BA_004 - Basismodul Texte und Kontexte in der deutschsprachigen Literatur  - - - 1
Deutsch (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12)
Erweiterungsmodule
EM-LW - Literaturwissenschaft  - - - 2
EM-LW/SW - Erweiterungsmodul Literatur- und Sprachwissenschaft  - - - 3
Deutsch (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
BM-LW2 - Basismodul Texte und Kontexte  - - - 4
Zwei-Fach Bachelor
Germanistik (Prüfungsversion ab WiSe 2020/21)
Pflichtmodule
GER_BA_004 - Basismodul Texte und Kontexte in der deutschsprachigen Literatur  - - - 5
Germanistik (Prüfungsversion ab WiSe 2014/15)
Wahlpflichtbereich 1
BM-LW2/G - Basismodul Texte und Kontexte für Germanistinnen und Germanisten  - - - 6
Institutsübergreifende Studiengänge
Bachelor of Arts
Philologische Studien (Prüfungsversion ab WiSe 2019/20)
Orientierungsphase (1.-2. Semester)
Module zum Spracherwerb und Basismodule ausgewählter Fächer
Module anderer Fächer
GER_BA_004 - Basismodul Texte und Kontexte in der deutschsprachigen Literatur  - - - 7
Philologische Studien (Prüfungsversion ab WiSe 2021/22)
Orientierungsphase (1.-2. Semester)
Module zum Spracherwerb und Basismodule ausgewählter Fächer
Module anderer Fächer
GER_BA_004 - Basismodul Texte und Kontexte in der deutschsprachigen Literatur  - - - 8
Humanwissenschaftliche Fakultät
Department Inklusionspädagogik
Bachelor Lehramt
Förderpädagogik Deutsch (Prüfungsversion ab WiSe 2020/21)
Fach Deutsch
GER_BA_004 - Basismodul Texte und Kontexte in der deutschsprachigen Literatur  - - - 9