Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Lateinische Grammatik III - Einzelansicht

Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2022
Einrichtung Zessko - Sprachen   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.04.2022 - 10.05.2022

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Fr 16:00 bis 18:00 wöchentlich 22.04.2022 bis 29.07.2022  1.19.4.22 Dr. phil. Altmeyer   20
Kommentar

Die Abschlußklausur findet am 5. August oder am 12. August nachmittags statt.

Die Nachklausur findet am 5. Oktober statt.

 

Die Veranstaltung setzt die Übung Lateinische Grammatik II des Sommersemesters fort. Es werden zusammenhängende deutsche Texte aus Caesar und Cicero ins Lateinische übersetzt.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Übersetzungen zur Korrektur einzureichen. Die Besprechung der Übersetzungen dient dazu, die Kenntnis der lateinischen Syntax weiter zu vertiefen.

 

Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme sind gefestigte Formen- und Vokabelkenntnisse; die Nebensatzsyntax sollte beherrscht werden.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Modul 220: Modul 120 Modul Z_LA_BA_01 (2013): empfohlen werden Sprachkenntnisse nach § 6

Modul Z_LA_BA_01 (2014): empfohlen werden Sprachkenntnisse nach § 10

 

Literatur: Rubenbauer – Hofmann – Heine, Lateinische Grammatik; Grund- und Aufbauwortschatz Latein, Stuttgart etc. 1992 (Klett-Verlag).

Materialien: Die Texte werden den Teilnehmern wöchentlich per E-Mail zugeschickt.

Leistungsnachweis: Abschlussklausur (90 min Übersetzung ohne Lexikon D-L einer Passage aus Caesar oder Cicero)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23