Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Mehrsprachigkeit und Bildungserfolg - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2022
Einrichtung Institut für Germanistik   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.04.2022 - 10.05.2022

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 14:00 bis 16:00 wöchentlich 19.04.2022 bis 26.07.2022  1.09.2.12 Prof. Dr. Schroeder   30
Kommentar

Wenn man auf den öffentlichen Diskurs schaut, verbindet sich Mehrsprachigkeit schnell mit dem Erwerb des Deutschen als Zweitsprache (DaZ) und mit Migrationshintergrund, und all dies führt zusammen zu einer Problemunterstellung in Bezug auf diese Gruppe. Dies wurde befeuert durch die ersten PISA- Untersuchungen, die Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund einen großen Kompetenzrückstand gegenüber ihren Mitschülerinnen und Schülern ohne Migrationshintergrund bescheinigten.

Aber wieweit ist diese Generalisierung erlaubt? Stimmt die Gleichung „Migrationshintergrund = Mehrsprachigkeit = Deutsch als Zweitsprache = Problem“?

Absicht des Seminars ist es, auf der Grundlage neuerer Untersuchungen zu der sprachlichen Entwicklung mehrsprachig aufwachsender Schülerinnen und Schüler diese Gleichung kritisch zu hinterfragen.

Leistungsnachweis

Testat: 3 LP: Aufgabenlösungen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Kurzreferat oder Ausarbeitung
Testat: 6 LP: Aufgabenlösungen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Kurzreferate, Ausarbeitung


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23