Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Sophisten - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2023/24
Einrichtung Zessko - Sprachen   Sprache deutsch
Belegungsfrist 02.10.2023 - 10.11.2023   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Do 10:00 bis 12:00 wöchentlich 19.10.2023 bis 08.02.2024  1.19.4.22 Dr. Ahlrichs 28.12.2023: Akademische Weihnachtsferien
04.01.2024: Akademische Weihnachtsferien
20
Kommentar

Sophisten (Hauptseminar/Proseminar/Übung)

 

„Die Wörter Sophist, Sophistik oder sophistisch rufen bei uns gemischte Gefühle hervor”, wie einmal ein dt. Philosoph bemerkte: „Einerseits sind wir durchaus einzuräumen bereit, daß die Sophisten große, ja revolutionäre Neuerer in der Geschichte der Philosophie, des menschlichen Selbstverständnisses, der politischen Ordnungsvor­stellungen gewesen sind. Andererseits urteilen wir, daß der Sophist es nicht so recht ernst meinte mit dem, was er äußerte. Daß er eher Scheinargumente vorbrachte, um Erfolg zu haben bei der strategisch geplanten und ein­gesetzten Überzeugung anderer.”

Wir werden in dieser Veranstaltung versuchen, uns ein klareres Bild zu verschaffen; dazu lesen wir die einschlä­gigen Texte Platons und anderer Autoren über die Sophisten und Texte der Sophisten selbst (Gorgias, Kritias, Prodikos und die anonymen Dissoi Logoi).

Die Lektüre dient der Einführung in zentrale Fragestellungen der antiken Philosophie, Grammatik und Rhetorik.

 

 

Literatur

Text/Kommentar/Übersetzungen:

Die Sophisten. Ausgewählte Texte, gr./dt., hrsg. und übers. von Th. Schirren und Th. Zinsmaier, Stuttgart 2003

Weitere Texte werden den Teilneh­mern zu Beginn des Semesters als Reader zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme sind Griechischkenntnisse auf Grae­cumsniveau bzw. dem Ni­veau der Abschlußklausur Aufbaumodul Altgriechisch II.

(Teilnehmer aus anderen Fächern sind herzlich willkommen!)

 

Leistungsnachweis

Klausur, Referat, Hausarbeit (je nach gewähltem Modul)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Klassische Philologie
Zwei-Fach Bachelor
Gräzistik (Prüfungsversion ab WiSe 2014/15)
BM-LWG - Basismodul Literaturwissenschaft Griechisch  - - - 1 offens Buch
BM-LG - Basismodul Lektüre Griechisch  - - - 2 offens Buch
AM-LWG - Aufbaumodul Literaturwissenschaft Griechisch  - - - 3 offens Buch