Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Apokryphen - nichtkanonische Texte des Judentums und Christentums - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 121
SWS 2 Semester SoSe 2011
Einrichtung Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.04.2011 - 01.05.2011

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich 12.04.2011 bis 19.07.2011  1.08.0.64 Prof. Dr. Hafner  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Bibel ist von einer Vielzahl von Schriften umgeben, die nicht in den Kanon gelangten, wohl aber zeitlich und örtlich begrenzt als kanonisch angesehen wurden. Ein Großteil davon zählt zur Strömung der Apokalyptik, die sich vom 3. Jh. v. bis ins 2. Jh. n.d.Z. erstreckte. Diese Texte haben trotz oder gerade wegen ihrer Ablehnung als Offenbarung großen Einfluss auf das Judentum und das Christentum genommen, besonders auf heterodoxe Strömungen. Anfangs wird ein kurzer Überblick über das Wachsen des Kanons der Hebräischen und der christlichen Bibel gegeben. Aus der Fülle der Texte werden wir im Seminar einige repräsentative lesen. Jeder Text wird einleitend vorgestellt (Ort, Zeit, Verfasser, Schichten, Intention, Rezeption) und anhand ausgewählter Passagen genauer analysiert. Geplant sind: Henochbuch (1Hen), Apokalypse Adams (ApkAd), Baruch-Apokalypse (3Bar), 4. Esra Buch (4Esr), Apokalypse des Moses (ApkMos), Die Schrift des Sem, Petrusevangelium (EvPetr), Jakobus-Apokalypse (ApkJac), gnostische Paulus-Apokalypse (ApkPaul), Thomas-Evangelium (EvThom), gnostisches Philippus-Evangelium (EvPhil), gnostisches Apokryphon des Johannes (AJ).
Literatur Textausgaben: Die Apokryphen und Pseudepigraphen des Alten Testaments, hg. v. E. Kautzsch, 2 Bde. Tübingen 1900 Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, hg. v. H. Lichtenberger, Gütersloh 1990 ff. Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit. Neue Folge (JSHRZ.NF), 2 Bde., Gütersloh Berger, K./Nord, Chr.: Das Neue Testament und frühchristliche Schriften, Frankfurt am Main 2000 Schneemelcher, W.: Neutestamentliche Apokryphen in deutscher Übersetzung. 2 Bde., Tübingen 1999 Schenke, H. M. u.a. (Hrsg.): Nag Hammadi deutsch, Berlin/New York 2001/2003Lichtenberger H. (Hg.): Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd. 5:

Berger, K./Nord, Chr.: Das NT und frühchristliche Schriften, 2003 (Anschaffungsempfehlung)

Wilhelm Schneemelcher: Neutestamentliche Apokryphen in deutscher Übersetzung. 2 Bde., 1999 (Standardwerk)

Sekundär:

Klauck, H.-J.: Apokryphe Evangelien. Eine Einführung, 2002

Pagels, E.: Das Geheimnis des fünften Evangeliums, 2003 (hält ThomasEv für das wahre Evangelium)
Leistungsnachweis

4 LP (BA RelWiss alt) für Übernahme eines Referats plus 10 S. HA oder 5 S. Essay oder 15 S. HA. 2 LP (BA RW neu BA LER) für Übernahme eines Referats.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2011 , Aktuelles Semester: WiSe 2017/18
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 13 Dec 2017 / Version 088aaac1
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 619
Kontakt Impressum